Impulse 2017: NRW-Netzwerktreffen der Qualitätsoffensive LehrerbildungAnfahrt für den 23. November 2017 | Essen | Philharmonie

Philharmonie Essen | Huyssenallee 53 | 45128 Essen

Tel.: 0201-8122-810
Fax: 0201-8122-812

Zieladressen für das Navigationssystem

AdresseParkhaus-Preise
Parkhaus Philharmonie:
Huyssenallee 17
45128 Essen
3,50 € pro Tag
Parkhaus Saalbau:
Huyssenallee 53
45128 Essen
13,00 € pro Tag

Anfahrtsskizze

Anfahrt mit dem Auto

Wenn Sie mit dem Auto von außerhalb kommen, folgen Sie, egal ob Sie von der A 40, der A 42 oder der A 52 abfahren, der Beschilderung Essen-Zentrum und Philharmonie.

Für das Philharmonie Parkhaus an der Huyssenallee wurde der Tarif dauerhaft auf 3,50 € pro Tag gesenkt: http://www.contipark.de/de-DE/find-parking/essen-tiefgarage-philharmonie/

Im Sheraton/Saalbau Parkhaus, das direkt mit der Philharmonie verbunden ist, liegt der Tageshöchstsatz 13,00 €: http://www.contipark.de/de-DE/find-parking/essen-tiefgarage-saalbau/

Behindertengerechte Parkplätze

Folgen Sie der Beschilderung zum „Saalbau-Parkhaus“ bzw. zum „Hotel Sheraton“. Fahren Sie aber nicht in das Parkhaus ein, sondern biegen Sie unmittelbar nach der Einfahrtsrampe links in den ebenerdigen Behindertenparkplatz ein, der ca. 100 m vom Eingang Huyssenallee entfernt ist.

Am Eingang Stadtgarten gewähren wir älteren und behinderten Gästen die Möglichkeit der Vorfahrt und des Aus-/Einstiegs. Das Fahrzeug kann dann vom Fahrer im benachbarten Parkhaus Philharmonie geparkt werden.

Anfahrt mit Bus und Bahn

Vom Hauptbahnhof Essen ist die Philharmonie in wenigen Minuten zu Fuß zu erreichen. Sie können aber auch mit der Bahn zu den Haltestellen “Philharmonie/Saalbau” (U11, Straßenbahnlinie 107 und 108) und “Aalto-Theater” (Straßenbahnlinie 105, 106) fahren, die je nur eine Station vom Hauptbahnhof Essen entfernt liegen. Ihre individuelle Verbindung finden Sie für die Bahn unter www.fahrplanauskunft.de und für die lokalen Verkehrsbetriebe in Essen unter www.ruhrbahn.de.

ProViel wird im Rahmen der gemeinsamen
„Qualitätsoffensive Lehrerbildung“ von Bund
und Ländern aus Mitteln des Bundesministeriums
für Bildung und Forschung gefördert.

Unter dem FKZ 01 JA 1610