Internationales Symposium

International Perspectives and Innovative Concepts for Inclusive Teacher Education

27. Januar 2017 | 9 – 17 Uhr |
Universitätsstr. 12; 45141 Essen; Glaspavillon (R12 S00 H12)

Mit den Anforderungen zur Gestaltung inklusiver Schulsysteme in der Bundesrepublik Deutschland sind die lehrerbildenden Fakultäten und Universitäten aufgefordert, inklusionsbezogene Bildungsinhalte in die Ausbildung von zukünftigen Lehrkräften zu integrieren und angehenden Lehrer*innen eine Professionalisierung für die Arbeit in einer inklusiven Schule zu ermöglichen. Dabei gehen einzelne Universitäten auf der Basis ihrer Standortbedingungen sehr unterschiedliche Wege. Die Universität Duisburg-Essen baut hierzu einen Ausbau ihrer bestehenden Schwerpunktsetzung zum Umgang mit Heterogenität in der Schule.

Vor diesem Hintergrund sollen mit einem international ausgerichteten Symposium verschiedene Konzepte und Strukturen einer auf das Lehren in inklusiven Schulen ausgerichteten Lehrer*innenbildung vorgestellt werden, um daraus mit Blick auf die Situation an der Universität Duisburg-Essen Perspektiven der inklusiven Lehrer*innenbildung abzuleiten. Im Rahmen des Projekts Querschnittsaufgabe Inklusive Lehrer*innenbildung haben wir dazu Expert*innen aus ausgewählten europäischen Universitäten eingeladen, verschiedende Modelle gemeinsam zu diskutieren.

Organisation

Das Symposium wurde vom Teilprojekt Querschnittsaufgabe Inklusive Lehrer*innenbildung des Projekts ProViel – Professionalisierung für Vielfalt organisiert.

Prof. Dr. Nicolle Pfaff
Prof. Dr. Anja Tervooren
Laura Fölker
Susanne Gottuck

Fakultät für Bildungswissenschaften

Webseite Querschnittsaufgabe Inklusive Lehrer*innenbildung

Dr. Günther Wolfswinkler

Zentrum für Lehrerbildung
Universität Duisburg-Essen

Programm

09.00-09.35

Welcome & Overview of the symposium

Prof. Dr. Isabell van Ackeren, University of Duisburg-Essen

Prof. Dr. Stefan Rumann, University of Duisburg-Essen

Prof. Dr. Nicolle Pfaff, University of Duisburg-Essen

Prof. Dr. Anja Tervooren, University of Duisburg-Essen

09.35-10.30

TdiverS – Teaching Divers Learners in (School) Subjects – A European Project to Further Professionalize Teaching in Inclusive Schools

Prof. Dr. Heike Tiemann, Universität Leipzig

10.30-10.50Coffee break

10.50-11.45

 

11.45-12.40

Inclusive Teacher Training in Italy:
The Curriculum for Classroom and Support Teachers

Prof. Dr. Dario Ianes, Free University of Bolzena

Inclusive Teacher Education: Perspectives from the Netherlands (working title)

Prof. Dr. Dolf van Veen, Windesheim University of Applied
Sciences

12.40-13.40Lunch

13.40-14.35

14.35-15.30

Teacher Education for a Diverse and Sustainable Society: Contributions from Philosophy and Disability Studies

Prof. Dr. Julia Allan, University of Birmingham

From the Comfort Zone towards Change: Perspectives on Teacher Education for Inclusion

Prof. Dr. Maria Mäkinen, University of Tampere

15.30-15.50Coffee break

15.50-16.20

 

16.20-17.00

Conference comments on different perspectives by ‘conference observers’: 

  • How do educational systems currently organize inclusive education in schools?
  • In which way do competences of prospective teachers need to be broaden in the context of inclusive education?
  • How do universities prepare their students for inclusive education? Do they provide specific concepts of teaching?
  • Which disciplines are involved when it comes to implement inclusive education into teacher training programs? What is their contribution?

Discussion 

  • What can we learn from the international context?
  • What can be transferred to the University of Duisburg-Essen?

Kontakt

Laura Fölker 

Universität Duisburg-Essen
Fakultät für Bildungswissenschaften

S06 S05 A43
Universitätsstr. 2
45141 Essen

E-Mail an Laura Foelker
Tel. (0049)-201-183-6357


ProViel wird im Rahmen der gemeinsamen
„Qualitätsoffensive Lehrerbildung“ von Bund
und Ländern aus Mitteln des Bundesministeriums
für Bildung und Forschung gefördert.

Unter dem FKZ 01 JA 1610