Technische Infrastruktur

Zur Bereitstellung der Lehr- und Lerninhalte dient die Lernumgebung ILIAS(Integriertes Lern-, Informations- und Arbeitskooperations-System), die an vielen anderen Universitäten sowohl in Deutschland als auch international erfolgreich eingesetzt wird.

ILIAS:

  • zeichnet sich durch eine klar strukturierte Benutzeroberfläche, eine Vielzahl erstellbarer Lernobjekte sowie durch umfassende Anpassungsmöglichkeiten aus.
  • verfügt über ein breites Spektrum an verschiedenen Lernobjekten, die einen Einsatz in vielen unterschiedlichen didaktischen Szenarien ermöglichen. Zudem unterstützt ILIAS die Arbeit mit Portfolios sowie die Möglichkeit, interaktive Lernmodule zu erstellen oder vorgefertigte Lerninhalte zu importieren.
  • bietet die Möglichkeit, Selbsttests zu gestalten, mit denen die Studierenden ihr Wissen selbstständig überprüfen können.

Mit Hilfe des Tools „Etherpad“ ist es möglich, gleichzeitig mit anderen Nutzer*innen Texte zu erstellen oder zu bearbeiten. Außerdem besteht die Möglichkeit, vorherige Versionen zurückzuholen oder das gesamte Dokument in verschiedene Datei-Formate (z.B. PDF oder Microsoft Word) zu exportieren.

Über die integrierte Volltextsuche ist es möglich, gezielt nach Lernobjekten und auch nach Datei-Inhalten zu suchen, so dass Informationen schnell und unkompliziert zugänglich sind.

ILIAS wird ergänzt durch das Annotationstool Notabene, das es ermöglicht, Dokumente mit eigenen Kommentaren und Markierungen zu versehen. Es können sowohl Textdokumente als auch Videos annotiert werden, wobei die Annotationen sowohl räumlich als auch zeitlich frei positionierbar sind. Außerdem besteht die Möglichkeit, auf Annotationen zu antworten und Diskussionen in Form von Annotationsthreads zu führen. Dieses Tool ermöglicht eine tiefergehende Erarbeitung von Lernmaterialien sowie den Austausch von Wissen mit anderen Studierenden und trägt damit zu einer Flexibilisierung des Studiums bei.

Informationen für Dozierende

ILIAS:

  • verfügt über ein sehr detailliertes Rollen- und Rechtemanagement, das eine individuelle Zuweisung von Benutzerrechten für die jeweiligen Kontexte (z.B. Ordner, Kurs oder einzelnes Lernobjekt) ermöglicht. Auf diese Weise kann auch beim Einsatz sensibler Inhalte den vielfältigen Anforderungen des Datenschutzes Rechnung getragen werden.
  • ist nicht an ein starres Kurskonzept gebunden, sondern ermöglicht die Erstellung und Zugänglichmachung kursübergreifender Materialien. Zudem können Lernobjekte kopiert oder an anderer Stelle verlinkt werden, so dass unnötige Mehrfacharbeit vermieden werden kann. Über einen „öffentlichen Bereich“ können Inhalte auch als OER der Allgemeinheit zugänglich gemacht werden.

Zur Verbesserung der Auffindbarkeit von Lernmaterialien sowie zur besseren Strukturierung bietet ILIAS die Funktion, Lernobjekte mit verschiedenen Metadaten zu versehen. Dabei wird auch der Dublin Core-Standard unterstützt.

Teilprojekt Technische Infrastruktur

Universität Duisburg-Essen
Lehrstuhl Informationssysteme
LE 423
Lotharstr. 65
47057 Duisburg

Projektleitung

Prof. Dr. Norbert Fuhr
InKo, Fachgebiet Informationssysteme

E-Mail an Prof. Dr. Norbert Fuhr

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Nils Kurowsky, M.Sc.,
InKo, Fachgebiet Informationssysteme

E-Mail an Nils Kurowsky

ProViel wird im Rahmen der gemeinsamen
„Qualitätsoffensive Lehrerbildung“ von Bund
und Ländern aus Mitteln des Bundesministeriums
für Bildung und Forschung gefördert.

Unter dem FKZ 01 JA 1610