FLECTT

Was wir wollen

Wir wollen angehenden Lehrpersonen in der Praxisphase ihre Stärken und Fähigkeiten im unterrichtlichen Handeln aufzeigen und sie so in ihrer professionellen Entwicklung unterstützen. Darüber hinaus soll die Einstellung gegenüber Reflexion und Feedback positiv beeinflusst werden, die für Lehrkräfte im Laufe ihrer Professionsentwicklung zentral ist.

Was wir bieten

Wir bieten angehenden Lehrpersonen die Gelegenheit, ihren Unterricht zu videografieren und diesen gemeinsam mit anderen Studierenden im geschützten Raum zu reflektieren. Dabei werden unterschiedliche Dimensionen gelungenen Unterrichts zu Grunde gelegt, z. B. Klassenführung oder Umgang mit Heterogenität.

Unsere nächsten Schritte

In einer verstärkten Zusammenarbeit mit den Zentren für schulpraktische Lehrerbildung soll das Reflexionsformat stärker in die Begleitung weiterer Praxisphasen integriert werden. Die Peer-Reflexion soll zudem um die Experten-Perspektive von Fachleiterinnen und Fachleitern erweitert werden.

Projektleitung

Das Porträt zeigt Kerstin GöbelProf. Dr. Kerstin Göbel
Lehrstuhl für Unterrichtsentwicklung, Fakultät Bildungswissenschaften

E-Mail an Prof. Dr. Kerstin Göbel

Projektleitung

Das Porträt zeigt Julia BönteJulia Bönte, M.A.

Telefon: (0201) 183-6456
Raum: S06 S03 A14 und S06 S05 B87 (Videolabor)

E-Mail an Julia Bönte


ProViel wird im Rahmen der gemeinsamen
„Qualitätsoffensive Lehrerbildung“ von Bund
und Ländern aus Mitteln des Bundesministeriums
für Bildung und Forschung gefördert.

Unter dem FKZ 01 JA 1610