Praxislabor Biologie

Rahmen

Das Praxislab Biologie ist in das Lehr-Lern-Labor der Fakultät für Biologie eingebettet. Das Lehr-Lern-Labor wird von der Didaktik der Biologie betrieben mit dem Ziel der stärkeren Verzahnung von Theorie- und Praxiserfahrung im Bereich der Lehreraus- und -fortbildung.

Im Rahmen von PraxisLab werden besonders die Etablierung nachhaltiger Strukturen für eine stärkere Verzahnung zwischen den Phasen der Lehrerausbildung und die Evaluation neuer Konzepte der universitären Lehrerausbildung mit integrierter Theorie und Praxiserfahrung fokussiert.
​​
Das Lehr-Lern-Labor setzt sich aus zwei verbundenen Laborräumen zusammen und ist für das Arbeiten in Kleingruppen mit Klassenstärke ausgestattet. Es liegt direkt angebunden an die Arbeitsgruppen der  Didaktik der Biologie.

Das Lehr-Lern-Labor befindet sich am Campus Essen im gelben Gebäudetrackt Eingang S05 in der 4. Etage (T04) im Gang B. Raumbezeichnung: S05 T04 B07/12

Kontakt

​Lehrkräfte können Anfragen und weiterführenden Informationen über die Angebote im Lehr-Lern-Labor zu den Bereichen Besuch mit Schulklassen und Fortbildung hier per Mail erfragen und die Hompage der Didaktik der Biologie besuchen.

Studierende, die sich für Veranstaltungen im Lehr-Lern-Labor interessieren, können Ihre Anfragen per Mail stellen.

Angebote für Studierende

Berufsfeldpraktikum im Lehr-Lern-Labor

Bachelorstudierende im Lehramt Biologie können in jedem Semester ihr Berufsfeldpraktikum im Lehr-Lern-Labor absolvieren.

Die Didaktik der Biologie bietet dazu zwei Veranstaltungsformate an:

  • Semesterbegleitender Praktikumsanteil
  • Praktikumsanteil im Block in der vorlesungsfreien Zeit

Innerhalb der Veranstaltungen liegt der Fokus auf der Diagnose und Rückmeldung von Lernprozessen beim Experimentieren zu biologischen Themen und der Reflexion des eigenen Handelns. Die Anmeldung erfolgt über Moodle.

Die Veranstaltungen werden evaluiert und kontinuierlich weiterentwickelt.

Bachelor- und Masterarbeiten

Es werden Bachelor- und Masterarbeiten zu Themen vergeben, die mit der Weiterentwicklung des Lehr-Lern-Labors zusammenhängen.

Interessierte Studierende können ihre Anfragen per Mail stellen.

 
Ausgewählte Ergebnisse
 

Bergmann, M. (2017). Aufbau eines Lehr-Lern-Labors in der Biologie – Entwicklung eines Fragebogens zur Erfassung der Erwartungen von Lehrkräften an die Inhalte, Ziele, Rahmenbedingen und didaktische Gestaltung. Masterarbeit, Universität Duisburg-Essen. Essen. (verfügbar bei duepublico)

Kewitz, F. (2017): Erprobung und Weiterentwicklung eines Leistungstests im Zusammenhang mit dem fachlichen und wissenschaftlichen Lernen beim Experimentieren im Bereich „gesundheitsbewusstes Leben“. Masterarbeit, Universität Duisburg-Essen. Essen.

Löppenberg, K. (2016). Fachliches und wissenschaftliches Lernen beim Experimentieren mit einer Interaktionsbox zum Thema „Chromatographie von Blattstoffen“ im Vergleich zur klassischen Versuchsdurchführung. Masterarbeit, Universität Duisburg-Essen. Essen.

Vohl, A. (2016). Lernen durch Experimentieren mit Hilfen oder Beispielaufgaben in den Stufen 5 und 9 zu den Konzepten Angepasstheit und Blutkreislauf. Masterarbeit, Universität Duisburg-Essen. Essen.

Vohl, A. (2014, Juli). „Zahnpasta für gesunde Zähne?“ – Individuelles Lernen mit gestuften Hilfen im Rahmen naturwissenschaftlicher Erkenntnisgewinnung. Bachelorarbeit im Lehramtsbereich, Universität Duisburg-Essen. Essen.

Schmitz, R. (2014, August). „Lunge und Atmung“ – Präparieren im Rahmen naturwissenschaftlicher Erkenntnisgewinnung. Bachelorarbeit im Lehramtsbereich, Universität Duisburg-Essen. Essen.

Praxissemestervorbereitung

Masterstudierende in der biologiedidaktischen Vorbereitung auf das Praxissemester können seit dem Wintersemester 2017/18 ihr Unterrichts- bzw. Studienprojekt im Lehr-Lern-Labor entwickeln und erproben.

Im Rahmen des Seminares „Analyse und Diagnose von Biologieunterricht“ (MA 1.2) entwickeln die Studierenden theoriegeleitet Hypothesen über die Wirksamkeit differenzierter Experimentierinstruktionen und operationalisieren diese durch die Entwicklung und Erprobung entsprechender Lernmaterialien und Instrumente im Lehr-Lern-Labor. Die Anmeldung erfolgt über Moodle.

Die Veranstaltung wird evaluiert und kontinuierlich weiterentwickelt.

Angebote für Lehrkräfte und Schulklassen

Module und Themen

Das Angebot im Lehr-Lern-Labor der Fakultät für Biologie orientiert sich inhaltlich an den Vorgaben der Lehrpläne Biologie. Das Angebot besteht aus thematischen Modulen, die kontinuierlich weiterentwickelt und ausgebaut werden. Aktuell können Interessierte aller Schulformen aus drei verschiedenen Angeboten wählen:

  • Experimentieren zum Konzept Angepasstheit

    (Klasse 5 oder 6)

  • Experimentieren zum Thema gesundheitsbewusstes Leben am Beispiel UV-Schutz

    (Klasse 8 oder 9)

  • Experimentieren im Bereich Molekulargenetik (PCR und Gelelektrophorese)

    (Oberstufe)

Typischer Ablauf

Zeit*    Inhalt
9:00 Ankunft, Begrüßung, thematische Einführung und Sicherheitsunterweisung
10:30Selbstständiges Experimentieren im Lehr-Lern-Labor nach den Schritten der naturwissenschaftlichen Erkenntnisgewinnung in Kleingruppen begleitet durch Lehramtsstudierende
13:00Abschlussbesprechung, Reflexion, Rückmeldung
14:00Ende des Besuchs
PausenDie Art und Anzahl der Pausen innerhalb der Experimentierphasen wird individuell abgesprochen.

* Die Zeiten können je nach Jahrgangsstufe und nach individuellen Absprachen variieren.

Teilprojekt Praxislabor Biologie

Universität Duisburg-Essen
Didaktik der Biologie
S05 T04 B43
Universitätsstr. 2
45141 Essen

Termine

Während der Vorlesungszeit ist das Lehr-Lern-Labor der Biologie dienstags und freitags für den Besuch von Schulklassen geöffnet. In der Semesterfreien Zeit werden Termine individuell vergeben.

Weiterführende Informationen über Angebot und Termine können Interessenten hier per E-Mail erfagen.

Koordination und Projektleitung

Porträt von Christine Florian

Dr. Christine Florian

Raum: S05 T04 B67
Telefon: (0201) 183 6044

E-Mail an Christine Florian

Prof. Dr. Philipp Schmiemann
Prof. Dr. Angela Sandmann

E-Mail an das Sekretariat

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Porträt von Friederike Kaiser

Friederike Kaiser

Raum: S05 T04 B43
Telefon: (0201) 183 6047

E-Mail an Friederike Kaiser

 

Weiterhin assoziierte wissenschaftliche Mitarbeiter/innen

Markus Bergmann
E-Mail an Markus Bergmann

Katja Löppenberg
E-Mail an Katja Löppenberg

Annika Vohl
E-Mail an Annika Vohl

ProViel wird im Rahmen der gemeinsamen
„Qualitätsoffensive Lehrerbildung“ von Bund
und Ländern aus Mitteln des Bundesministeriums
für Bildung und Forschung gefördert.

Unter dem FKZ 01 JA 1610