Praxislabor Chemie

Rahmen

Das PraxisLab Chemie ist der Ausbau des bestehenden Schülerexperimentierpraktikums der Chemiedidaktik zu einem Lehr-Lern-Labor.

Dabei liegt der Fokus auf der Durchführung apparativ anspruchsvoller Schulexperimente für die Sekundarstufen I und II in Kleingruppen unterstützt von geschulten Lehramtsstudierenden.

Den Lehramtsstudierenden wird im Kontext des Lehr-Lern-Labors eine Veranstaltung mit integrierter Theorie-Praxiserfahrung geboten. Mit dem Ziel, Wissen und Handeln im Bereich diagnostischer Kompetenz und die selbstreflexive Haltung bereits im Bereich universitärer chemiedidaktischer Lehrerausbildung zu fördern.

Das Lehr-Lern-Labor liegt am Campus Essen in Räumlichkeiten des Institutes für Didaktik der Chemie in der  Schützenbahn 70 im Gebäude SL.

Angebote für Studierende

Berufsfeldpraktikum im Lehr-Lern-Labor

Lehramtsstudierende der Chemie können ihr Berufsfeldpraktikum mit dem Schülerexperimentierpraktikum (SEPP) als außerschulischen Lernort an der Universität verknüpfen.

Die Veranstaltung wird immer freitags semesterbegleitend anbegoten.

Theorie-, Praxis- und Reflexionsphasen werden dabei integriert und sind somit sehr eng verzahnt.

Angebote für Lehrkräfte und Schulklassen

Alle relevanten Informationen für Lehrkräfte sind in unserem Flyer zusammengefasst oder auf der Hompage des SEPP (Schüler-Experimentier-Praktikums) nachzulesen.

Module und Themen

Das Angebot im Lehr-Lern-Labor ist in das Angebot der Schülerexperimentierpraktikums integriert. Es richtet sich an alle Schulformen und deckt ab der 8. Klasse alle Jahrgangsstufen ab. Es werden drei Thementage angeboten mit direktem Lehrplanbezug.

  • Bodenanalyse

    (Klasse 8 oder 9)

  • Quantitative Bestimmung von Ascorbinsäure in Lebensmitteln

    (Klasse 9 oder 10 bzw. Q1 oder Q2)

  • Chemisches Gleichgewicht am Beispiel Veresterung und Esterhydrolyse

    (Einführungsphase)

Ablauf

Der Besuch im Lehr-Lern-Labor ist für Schulklassen in drei Phasen gegliedert:

  • Vorlesung
  • Praktikum
  • Seminar

In der Vorlesung werden die für den praktischen Teil notwendigen Grundlagen dargeboten. Im Praktikum experimentieren die Schüler*innen einer Schulklasse dann selbstständig in Zweiergruppen, dabei profitieren sie von der Betreuung durch Lehramtsstudierende. Als Abschluss wird im Seminar eine Fehlerdiskussion durchgeführt.

Termine

Die Terminvergabe erfolgt nach erfolgreicher Anmeldung halbjährlich, jeweils vor dem nachfolgenden Schulhalbjahr. Im Zuge der Terminvergaben werden auch alle weiteren Informationen weitergeleitet.

Teilprojekt Praxislabor Chemie

Universität Duisburg-Essen
Didaktik der Chemie
SL 204
Schützenbahn 70
45127 Essen

Kontakt

Interessierte Lehrkräfte können sich per Post, ​per Fax oder per E-Mail anmelden und finden alle weiterführenden Informationen hier. Darüber hinaus ist auch eine Online-Anmeldung möglich.

Studierende können Ihre Anfragen per Mail direkt an Frau Rebecca Duscha richten.

Projektleitung

Porträt von Stefan Rumann

Prof. Dr. Stefan Rumann
Raum: SL 207
Telefon: (0201) 183 3760

E-Mail an Stefan Rumann

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Rebecca Duscha
E-Mail an Rebecca Duscha

ProViel wird im Rahmen der gemeinsamen
„Qualitätsoffensive Lehrerbildung“ von Bund
und Ländern aus Mitteln des Bundesministeriums
für Bildung und Forschung gefördert.

Unter dem FKZ 01 JA 1610