Nachverfolgung

  • Was passiert nach dieser Untersuchung?

Ein weiterer Schwerpunkt der 1000Gehirne-Studie liegt auf der Nachverfolgung der einzelnen Altersveränderungen unserer Probanden. Daher wurden im Rahmen der 1000Gehirne-Studie Probanden zu einer Folgeuntersuchung nach 3-4 Jahren eingeladen. Anhand der Langzeitverläufe können somit nicht nur Altersveränderungen zwischen Personen nachvollzogen, sondern auch Veränderungen innerhalb einer Person erforscht werden. Die Folgeuntersuchungen gleichen im Wesentlichen den Erstuntersuchungen. Die möglichst gleichartige Wiederholung des Studienprotokolls bietet daher eine hervorragende Grundlage, normale und krankhafte Altersveränderungen im individuellen Verlauf zu identifizieren.