Untersuchungen

Auf dieser Seite finden Sie die wichtigsten Informationen über die verschiedenen Untersuchungen, die im Rahmen der Heinz Nixdorf Recall und der Heinz Nixdorf Recall MehrGenerationenStudie durchgeführt werden. Wir werden mit Ihnen die Untersuchungen zu Beginn Ihres Besuchs bei uns im Studienzentrum ausführlich besprechen. Auch sonst stehen wir für Rückfragen jederzeit gerne zur Verfügung!
Alle Untersuchungsabläufe werden von unserem speziell geschulten Studienpersonal durchgeführt.
Bitte haben Sie Verständnis, dass einzelne Untersuchungsteile entfallen können, z.B. durch Altersbegrenzungen bei der Computertomographie des Herzens.

  • Einverständnis

Mit Ihrer Unterschrift unter die Einverständniserklärung stimmen Sie den Abläufen der Studie und der Verwendung der Daten zu wissenschaftlichen Zwecken zu. Es steht Ihnen frei, sich gegen eine Teilnahme an der Heinz Nixdorf Recall bzw. der Heinz Nixdorf Recall MehrGenerationenStudie zu entscheiden, denn sie ist freiwillig. Auch kann das Einverständnis zur Teilnahme von Ihnen jederzeit und ohne Angabe von Gründen teilweise oder ganz widerrufen werden. Bei Nicht-Teilnahme entstehen Ihnen keine Nachteile. Im Falle eines Widerrufs werden Ihre persönlichen Kenndaten gelöscht.

  • Blutdruck- und Pulsmessung

BlutdruckDa ein hoher Blutdruck ein wichtiger Risikofaktor für kardiovaskuläre Erkrankungen ist, ist die Blutdruckmessung ein Kernstück der Studien. Mit Hilfe der Blutdruckmessung kann die Bedeutung des Bluthochdrucks für spätere kardiovaskuläre Ereignisse im Zusammenspiel und im Vergleich zu anderen Risikofaktoren beurteilt werden.
In der Heinz Nixdorf Recall und der Heinz Nixdorf Recall MehrGenerationenStudie werden 3 Messungen des Blutdrucks mit einem automatischen Blutdruckmessgerät durchgeführt. Diese Messungen erfolgen immer in einer ruhigen Umgebung.
Zusätzlich zur Blutdruckmessung am Arm wird Ihr Blutdruck noch einmal an Ihren Armen und Beinen gemessen. Beim Vergleich der Werte kann festgestellt werden, ob im Bereich der Beine eine auffällige Gefäßverengung vorliegt.

  • Ultraschalluntersuchungen des Herzens und der Halsschlagader

Ulltraschalldarstellung der rechten Halsschlagader eines 45-jährigen gesunden Mannes. Zur besseren Darstellung der Intima-Media Dicke zeigt der rechte grüne Kasten zeigt eine Vergrößerung eines Streckenabschnittes der Halsschlagader

Die Ultraschalluntersuchung des Herzens ist eine etablierte Methode zur Bestimmung der Größe des Herzens, der Wanddicke, der Herzfunktion und der Herzklappen. Sie wird im Liegen durchgeführt. Mit dieser Untersuchung können Veränderungen erkannt werden, lange bevor Beschwerden auftreten. Innerhalb kurzer Zeit können somit wichtige Daten zur Herzfunktion erfasst werden. Zusätzlich bieten wir Ihnen eine Ultraschalluntersuchung der Halsschlagadern an. Mit dieser Untersuchung können mögliche Wandverdickungen und Ablagerungen (Plaques) in den Halsschlagadern erkannt werden. Die Wandverdickung tritt bei der Ausbildung von Gefäßveränderungen (Arteriosklerose) im Körper auf.
Diese Ultraschalluntersuchungen sind völlig schmerzlos.

  • Größe, Gewicht, Taillen- und Hüftumfang

Die anthroprometrischen Maße (Gewicht, Größe, Taillen- und Hüftumfang) sind wichtige Indikatoren für die Bestimmung von Übergewicht und Adipositas, die als etablierte Risikofaktoren für Herzkreislauferkrankungen gelten und zu anderen Risikofaktoren wie Bluthochdruck oder erhöhten Blutfettwerten in Beziehung stehen. Aus den Maßen für Körpergewicht und Körpergröße wird der BMI (Body Mass Index in kg/cm²) ermittelt. Mit Hilfe des Verhältnisses vom Umfang der Taille zum Hüftumfang kann man die individuelle Körperfettverteilung bestimmen.
Körpergröße, Gewicht sowie Taillen- und Hüftumfang werden mit üblichen Verfahren wie Messlatte, Waage und Maßband gemessen. Um eine möglichst genaue Messung zu erhalten, werden diese Messungen in leichter Bekleidung und ohne Schuhe durchgeführt.

  • Ruhe-EKG (Elektrokardiogramm)

DSC_1919Es wird Ihnen ein Ruhe-EKG angelegt, wie Sie es vielleicht schon aus der hausärztlichen Untersuchung kennen. Es werden Elektroden an Ihrem Oberkörper, Armen und Beinen angebracht. Während der nur wenige Minuten dauernden Untersuchung, die Sie nicht spüren werden, sollten Sie möglichst ruhig liegen und nicht sprechen. Dieses Verfahren zeichnet die Summe der elektrischen Aktivitäten aller Herzmuskelfasern auf und hilft bei der Abschätzung des Risikos für Herz-Kreislauf-Erkrankungen.

  • Blut- und Urintests

Die Blutentnahme selber erfolgt aus einer Vene in der Armbeuge. Es wird mehr Blut entnommen als bei einem „gewöhnlichen“ Arztbesuch. Dies liegt daran, dass eine Vielzahl von Risikofaktoren im Blut untersucht werden soll und dementsprechend eine ausreichende Menge Blut analysiert werden muss. Die Menge des entnommenen Blutes liegt bei ca. 80 ml und wird vom Körper problemlos verkraftet.

Zur Gewinnung einer Speichelprobe werden wir Sie bitten, für 1 Minute auf einem Paraffinkügelchen (Wachskugel) zu kauen, um Ihre Speichelproduktion anzuregen. Der im Mund gesammelte Speichel wird dann über ein dafür vorgesehenes Gefäß entnommen.

Für den Nasen- und Rachenabstrich werden mit speziellen Tupfern die Nasenhöhle bzw. bogenförmig der Rachen abgestrichen. Die Untersuchungen sind harmlos und nicht schmerzhaft. Der Rachenabstrich wird zur Erkennung von Viren und Bakterien weiter im Labor untersucht.

Zusätzlich möchten wir Sie um eine Urinprobe bitten.

  • Fitnesstest durch Fahrradergometer und Handkraftmessung

DSC_1981Ein Mangel an körperlicher Aktivität ist ein Hauptrisikofaktor für die Entstehung der Verkalkung der Blutgefäße (Arteriosklerose). Die Arteriosklerose wiederum ist die Hauptursache für eine Vielzahl von chronischen Erkrankungen wie z.B. Bluthochdruck.  Die körperliche Aktivität messen wir durch die Bestimmung Ihrer Handkraft und bei den Teilnehmer der Heinz Nixdorf Recall MehrGenerationenStudie durch die sogenannte Fahrradergometrie.
Die Greifkraft der Hand gilt als Parameter der Muskelkraft, die wiederum eine Komponente der körperlichen Leistungsfähigkeit ist. Wir möchten bei Ihnen pro Hand drei Messungen durchführen, um Ihre maximale Greifkraft zu messen.
Während der Fahrradergometrie werden Sie auf einem Standfahrrad eine Zeitlang mit zunehmendem Widerstand Fahrrad fahren. Während jeder Belastungsstufe werden Herzfrequenz und Blutdruck ermittelt, woraus das Maß an körperlicher Fitness abgeschätzt werden kann.

  • Riechtest und Gedächtnisübungen

DSC_2005Gerne möchten wir mehrere kurze Gedächtnisuntersuchungen durchführen, um festzustellen, inwieweit die geistige Fitness bzw. Leistungsfähigkeit und das Herz-Kreislauf-System zusammenhängen (z.B. durch Untersuchung Ihrer Wortflüssigkeit oder Ihres Kurzzeitgedächtnisses). Außerdem werden wir einige neurologische Untersuchungen wie z. B. die Testungen Ihrer Feinmotorik und einen Riechtest durchführen. Teils des Riechtests sind 12 Stifte, die natürliche Gerüche enthalten, pro Stift werden 4 Antworten angeboten, von denen eine den Geruch am besten beschreibt.

  • Befragungen

DSC_1907Wir möchten Ihnen eine Reihe von Fragen zu Ihrer Lebensweise, beruflichen Belastungen, Vorerkrankungen und sonstigen gesundheitlichen Faktoren stellen. Dies erfolgt durch einen Fragebogen und ein persönliches Interview, bei dem Ihre Antworten direkt in einen Computer eingegeben werden. Wenn Sie bestimmte Fragen nicht beantworten möchten oder können, können Sie diese jederzeit überspringen.

  • Messung schlafbezogener Atmungsstörungen

Im Rahmen dieser Studie soll die schlafbezogene Atmungsstörung als ein Risikofaktor für Herz-Kreislauf-Erkrankungen untersucht werden. Verschiedene Studien berichten, dass ein Zusammenhang beispielsweise zwischen Bluthochdruck und schlafbezogenen Atmungsstörungen besteht. Daher bieten wir Ihnen an, Ihre Atmung im Schlaf messen zu lassen. Dazu bekommen Sie im Studienzentrum ein einfach zu bedienendes Gerät mit nach Hause, mit dem Sie eine Nacht schlafen und anschließend an das Studienzentrum zurückschicken.

  • CT-Untersuchung des Herzens (Cardio-CT)

Die Computertomographie (CT) des Herzens ermöglicht die Bestimmung von möglichen Kalkablagerungen in den Blutgefäßen (Herzkranzgefäße), die das Herz mit Blut versorgen. Für die Cardio-CT brauchen Sie lediglich den Oberkörper in Brusthöhe frei zu machen und metallische Gegenstände vom Oberkörper zu entfernen. Die Untersuchung  dauert nur wenige Sekunden.

Diese Untersuchungen werden im Rahmen der Heinz Nixdorf Recall MehrGenerationenStudie durchgeführt.