Heinz Nixdorf Recall-Studie feiert Zehnjähriges

Recall-Matinee 046_korSeit zehn Jahren gibt es die Heinz Nixdorf Recall-Studie am Uniklinikum Essen. Die bislang gewonnenen Erkenntnisse sind bereits veröffentlicht – und fanden große Resonanz. So belegen Ärzte Zusammenhänge von Gefäßerkrankung und Herzinfarkt.

Mit rund 4800 Teilnehmern startete vor zehn Jahren die Heinz Nixdorf Recall-Studie am Uniklinikum Essen ; eine Langzeitstudie, die helfen soll, Methoden zu entwickeln, mit denen sich Herzerkrankungen künftig frühzeitig erkennen lassen, um so das Risiko des Herztodes oder Herzinfarkt es zu verringern. Rund 1300 Zuhörer kamen jetzt in die Philharmonie, um das Jubiläum der Studie zu feiern – und sich über die bisherigen Ergebnisse sowie das weitere Vorgehen zu informieren. „Wir sind sehr stolz, dass wir mit einer wissenschaftlichen Veranstaltung so viele Menschen erreicht haben“, sagt Professor Raimund Erbel, Direktor der Kardiologie am Uniklinikum.

Heinz Nixdorf Recall-Studie feiert Zehnjähriges | WAZ.de – Lesen Sie mehr auf:
http://www.derwesten.de/staedte/essen/heinz-nixdorf-recall-studie-feiert-zehnjaehriges-id4860591.html#plx2053131177