Essener Lebensqualitäts Index für Essstörungen (ELI)

ELI, ELI-KJ, Essener Lebensqualitäts - Index für Essstörungen

Die Messung der essstörungsspezifischen Lebensqualität gilt sowohl im Versorgungs- als auch im Forschungskontext als stark vernachlässigt. Der Essener Lebensqualitäts-Index für Essstörungen (ELI) wurde zur Messung der essstörungsspezifischen gesundheitsbezogenen Lebensqualität an einer großen heterogenen klinischen und nichtklinischen Stichprobe entwickelt und validiert (Tagay et al., in Vorb.).

Mit dem ELI liegt im deutschsprachigen Raum erstmals ein sehr ökonomischer (mit nur 10 Items), reliabler und valider Fragebogen zur Erfassung der spezifischen gesundheitsbezogenen Lebensqualität bei Patientinnen mit Essstörungen vor. Inzwischen liegt auch eine Kinder- und Jugendversion des ELI mit 15 Items für den Altersbereich 12-17 Jahre vor (ELI-KJ).

Um die verschiedenen Komponenten der gesundheitsbezogenen Lebensqualität zu erfassen, empfiehlt es sich, den ELI als ein ergänzendes Verfahren zu generischen Lebensqualitätsinstrumenten (z.B. SF-36 oder SF-12) und anderen Essstörungsmaßen (EDI, EDQOL) im Forschungskontext einzusetzen. Außerdem kann der ELI wegen seiner sehr guten Änderungssensitivität in der Behandlung zur Messung des Therapieerfolges eingesetzt werden. Die Fragebögen für Erwachsene (ELI) ab 18 Jahren sowie für Kinder und Jugendliche (ELI-KJ) stehen für Sie kostenlos auf dieser Seite zum Download bereit.

Fragen:

Bei Fragen zur Skalierung, der SPSS-Maske und der SPSS-Syntax für den ELI und ELI-KJ können Sie sich gerne an Herrn PD Dr. Dipl.-Psych. Sefik Tagay wenden:
Tel.: +49 (0) 201 / 7227 - 326
sefik.tagay@uni-due.de

Download

deutsch ELI - deutsch 

deutsch ELI-KJ - deutsch  für Kinder und Jugendliche von 12 - 17 Jahren

chinesisch ELI - chinesisch

englisch ELI - englisch

Niederlande ELI - niederländisch 

 

Kontakt

PD Dr. Dipl.Psych. S. Tagay 

LVR-Klinikum Essen
Kliniken/Institut der Universität Duisburg-Essen
Klinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie
Virchowstr. 174
45147 Essen

Tel.:  +49 (0) 201 / 7227 - 326
Fax.: +49 (0) 201 / 7227 - 305
sefik.tagay@uni-due.de