1.3 Was ist Schreiben?

Schreiben bedeutet, einen Text zu erstellen. Das lateinische Wort textus bedeutet soviel wie Gewebe, Geflecht. Die Herkunft der Bezeichnung verdeutlicht in Bezug auf die Sache zweierlei:
1. Texte haben Zusammenhänge.
2. Texte haben Lücken.

Die Kunst der Textproduktion besteht demnach darin, den Textzusammenhang deutlich zu machen und die Lücken so zu gestalten, dass sie für den Leser des Textes weder zu groß (sonst könnte er nicht verstehen) noch zu klein (sonst würde er sich langweilen) sind.

Schreiben ist Formulieren.

Schreiben ist Erkennen.

Schreiben gehorcht bestimmten Regeln.

Schreiben dient verschiedenen Zwecken.

Schreiben hat bestimmte Rahmenbedingungen.

Schreiben hat bestimmte Formen.

Schreiben ist ein Prozess.

Außerdem ist zu berücksichtigen, welche Art von Lücke dem Adressaten zugemutet werden kann. Es ist abzuschätzen, welches Vorwissen ein Leser einbringt, damit eine Lücke gefüllt werden kann. Schlechte, schwer verständliche Texte können häufig ihre Funktion nicht erfüllen.