4.2.3 Formen und Funktionen von Einleitung und Schluss

Einleitung und Schluss sind als erstes und letztes Kapitel bzw. erster und letzter Satz eines Textes die Elemente, die den Leser in den Text und den Textinhalt hineinführen und auch wieder entlassen. So bilden Einleitung und Schluss zusammen einen Rahmen des Textes.

Das bedeutet dreierlei:
1. Damit der Rahmen als Rahmen erkennbar bleibt, sollte der Umfang von Einleitung und Schluss nicht mehr als jeweils 10 % des Hauptteils betragen.
2. Die Inhalte von Einleitung und Schluss sollten aufeinander abgestimmt sein.
3. Einleitung und Schluss sind nicht vom Hauptteil isoliert, sondern auf diesen hin ausgerichtet. Abhängig von der für den Hauptteil gewählten Argumentation unterscheiden sich die Funktionen von Einleitung und Schluss.

Auch abhängig von der Textsorte sind unterschiedliche Funktionen mit den Textelementen Einleitung und Schluss verbunden:

Die Einleitung in sachorientierten Texten

Die Einleitung in partnerbezogenen Texten

Die Einleitung in funktionalen Texten

Der Schluss in sachorientierten Texten

Der Schluss in partnerbezogenen Texten

Der Schluss in funktionalen Texten