4.2.3.1 Die Einleitung in sachorientierten Texten

Mit der Einleitung eines sachorientieren Textes leiten Sie als Verfasser des Textes – wie das Wort andeutet – in das Thema und in den Text ein. Sie geben damit Ihrem Leser (und, wenn Sie die Einleitung zu Beginn der Schreibphase formulieren, auch sich selbst) einen Leitfaden an die Hand. Für den Leser des Textes dient die Einleitung der Orientierung, Ihnen dient Sie auch als Exposee. Die Einleitung

- führt in den abzuhandelnden Themenbereich ein,
- benennt das Thema,
- erörtert die zu behandelnde Fragestellung,
- erläutert die Zielsetzung,
- beschreibt die Vorgehensweise und
- skizziert den Aufbau der Arbeit.

Je nach Themenstellung empfiehlt es sich, im Einleitungs- oder Schlusskapitel auch
- auf die Themenabgrenzung oder verwandte Fragestellungen einzugehen,
- die Forschungslage oder die zur Verfügung stehende Literatur zu kommentieren und
- die gewählte Methode zu problematisieren.