1.3.6.3 Leistungen wissenschaftlichen Schreibens

Texte, die als Gedächtnisstütze und zur Erkenntnisgewinnung geschrieben werden (Mitschrift, Protokoll, Exzerpt, Exposee), sollten mit Blick auf ihre spätere Nutzbarkeit ebenfalls präzise und nachvollziehbar sein.
Sie dienen dazu, Grundstrukturen eines Themenbereichs, die Chronologie von Ereignissen, Argumentationsverläufe sowie die Zielsetzung und den Aufbau einer geplanten Arbeit zu verdeutlichen.
Darüber hinaus ermöglichen sie Schreibpraxis, erlauben die Einübung von Formulierungsroutinen, von Nutzungsmöglichkeiten des Schreibgeräts und von Kennzeichnungskonventionen. Während des Studiums sollte im Hinblick auf das Training flüssigen Schreibens auf diese Texte nicht verzichtet werden.