5.1 Das Schreiben vorbereiten

Der Schreibprozess beginnt mit der Klärung des Textinhaltes also weit vor dem eigentlichen Formulieren. Je klarer die Vorstellung von dem ist, was im Text zu sagen ist (und damit auch von dem, was im Text nicht zu sagen ist), desto leichter fällt es, auf den Punkt hin zu argumentieren, Worte zu finden und Sätze zu formulieren.

Zu einer idealen Schreibvorbereitung gehören fünf Phasen:

1. die Orientierung und Recherche

2. das Definieren zentraler Begriffe

3. die Strukturierung des Textinhalts

4. die Planung des Argumentationsverlaufs

5. der Entwurf einer Gliederung.

Um nun ins Schreiben zu kommen, gilt es, weitere Vorbereitungen zu treffen und die angemessene Sprachform zu festzulegen.

Die Schreibsituation beeinflussen

Den Kontext berücksichtigen

Die geeignete Sprachform wählen