5.3 Schreibstrategien und Formulierungsmuster

Schreiben ist nicht gleich Schreiben. Abhängig davon, welche Funktion ein Textelement für den Text haben soll, ist eine bestimmte Schreibstrategie (verbunden mit charakteristischen Formulierungsmustern) zu wählen.
Formulierungsmuster sind bestimmt durch die Funktion, die sie erfüllen sollen. Sie bilden einen Filter für Ausdrucksvarianten, indem sie durch ihre jeweilige Funktion die Anzahl der Alternativen eingrenzen. Grundsätzlich lassen sich folgende Schreibstrategien und Formulierungsmuster unterscheiden:

Präsentieren, beschreiben

Definieren, festsetzen

Referieren, berichten

Rekapitulieren, zusammenfassen

Pointieren, hervorheben

Integrieren, aufgreifen

Argumentieren, erörtern

Konkretisieren, ausführen

Explizieren, erläutern

Illustrieren, veranschaulichen

Dokumentieren, sammeln

Kommentieren, einordnen

Kritisieren, beurteilen

Appellieren, anweisen

Kontaktieren, ansprechen

Sprachlich handeln

Durch seine Zugehörigkeit zu einer bestimmten Textsorte kann ein Text als Ganzer einer Schreibstrategie zugeordnet werden. Doch dies wird der Eigenschaft von Texten nicht gerecht: Oft kommen in Texten mehrere Schreibstrategien vor – je nach Textstruktur kapitel- oder abschnittsweise.