5.7.5.2 Beispiele für kommentierende Zitat-Einleitungen

Über kommentierende Einleitungssätze formuliert der Verfasser seinen Standpunkt gegenüber den zitierten Gedanken. Der Kommentar wird einerseits durch bestimmte Verben des Sagens und Meinens geleistet, andererseits über wertende Adjektive und Adverbien .

Schulze polemisiert hier gegen die einschlägigen Meinungen, wenn er behauptet, " ..." (Schulze 1995, 45).
In diesem Punkt weicht die Argumentation Schulzes von der in der Literatur häufig vertretenen Meinung ab. " ..." (Schulze 1995, 132)
Die wesentlichen Aspekte anschaulich auf den Punkt bringend schreibt Schulze, dass " ..." (Schulze 1995, 211).

Wenn man unkommentiert zitiert, wird das Zitat als inhaltlich übereinstimmend mit der Position des Zitierenden (des Verfassers der wissenschaftlichen Arbeit) gewertet. Man kann dann also nicht behaupten, ‘nur’ die Meinung anderer wiedergegeben zu haben.