6.5.2.3 Funktion langer Komposita

Mit Hilfe der Wortbildung lassen sich wahre Wortungetüme erstellen, die attributive Beziehungen, also Beifügungen, verdeutlichen. Diese langen Zusammensetzungen (Komposita), die besonders in der Verwaltungs- und Wissenschaftssprache verwendet werden, drücken knapp und präzise das aus, was sonst nur in komplizierten Umschreibungen, z. B. mit Relativsätzen, erklärt werden könnte. Beispiel

In der Werbung will man mit extrem langen Wortungetümen die Aufmerksamkeit der Kunden gewinnen. Beispiel