2.1.3 Das Seminarprotokoll

Protokolle beruhen auf Mitschriften, also Notizen während einer Seminarsitzung. Sie sollen den Verlauf und/oder die Ergebnisse eines Vortrags bzw. einer Diskussion dokumentieren. Sie dürfen keine eigene Wirklichkeit schaffen, keine Informationen oder Inhalte produzieren.

Seminarprotokolle stellen häufig eine Mischung aus Verlaufs- und Ergebnisprotokoll dar, d. h. sie sollten wichtige Äußerungen, Kontroversen, offene Fragen festhalten. Der Protokollant muss also zwischen Wichtigem und Unwichtigem unterscheiden, darf den Text jedoch nicht durch persönliche Einschätzungen (Urteile, Vorwissen, Kritik) prägen.

Anforderungen an ein Seminarprotokoll

Tipps zur Gestaltung eines Seminarprotokolls

Hinweise zur Sprache eines Seminarprotokolls

Beispiele für ein Seminarprotokoll: Beispiel 1 und Beispiel 2