6.6.2.3 Besondere Pluralbildung in Fachsprachen

In Fachsprachen kann es Besonderheiten geben, z. B. sagt man in der Fachsprache der Kaufleute die Läger, wenn man mehrere Lagerräume meint; in der Standardsprache lautet der Plural des Wortes Lager hingegen die Lager. Auch heißen die Kräne (Singular: der Kran) in der Fachsprache die Krane, gemeint sind allerdings die gleichen Gegenstände.

Viele Nomen, die in der Standardsprache nur in der Einzahl (Singular) oder nur in der Mehrzahl (Plural) vorkommen, erhalten in Fachsprachen beide Formen. So entstehen in diesen Bereichen Pluralformen, die ungewöhnlich klingen (Blute, Milche, Betone), die allerdings die Funktion erfüllen, kurz und präzise bestimmte Sorten und Arten einer Sache zu unterscheiden. Diese Fachplurale (Mehrzahlbildungen in Fachsprachen) kommen häufiger vor als die so genannten Fachsingulare (Einzahlbildungen in Fachsprachen). Hier sind folgende Beispiele zu nennen: der/das Elter (ein Elternteil), das Geschwister.