6.9.1 Funktionen des bestimmten und unbestimmten Artikels

Die Artikel sind die häufigsten Begleiter des Nomens. Sie stimmen im grammatischen Fall (Kasus), in der grammatischen Zahl (Numerus) und im grammatischen Geschlecht (Genus) mit dem Nomen überein. Beispiel

Wie die Bezeichnung "bestimmter" und "unbestimmter Artikel" bereits sagt, kennzeichnen die Artikel ein Nomen jeweils als bestimmt (spezifiziert und identifiziert) oder unbestimmt (abstrahiert und generalisiert). Man verwendet den unbestimmten Artikel in einem Text deshalb immer dann, wenn man ein Nomen bisher noch nicht genannt hat. Der bestimmte Artikel wird nur dann gebraucht, wenn der Leser weiß, wovon die Rede ist, d. h., wenn das Nomen bereits genannt wurde. Beispiele

Die Artikel können aber nicht nur verwendet werden, wenn man bestimmte einzelne Wesen oder Dinge bezeichnet (individualisierender Gebrauch), sondern auch wenn man eine allgemeine Aussage über alle Exemplare einer Gattung machen will (generalisierender Gebrauch). Beispiele