2.1.4.1 Anforderungen an einen Versuchsbericht

Der Versuchsbericht soll Dritte, denen forschungsleitende Hypothesen und Versuchsverlauf unbekannt sind, zuverlässig informieren. Er muss dabei ohne Zuhilfenahme weiterer Materialien verständlich sein.

Daher wird der Versuchsbericht teils ausführlicher, teils weniger ausführlich sein als das Laborbuch:
Zum einen werden im Laborbuch viele Zusammenhänge als bekannt vorausgesetzt, zum anderen erweisen sich viele der Beobachtungen als für das Versuchsergebnis irrelevant. Wesentliche Informationen dürfen allerdings nicht weggelassen werden. Ergebnisse müssen nachvollziehbar sein und dürfen keinesfalls als manipuliert erscheinen.