6.11.8.1 Zusammensetzung (Komposition): Form

Wie bei den Nomen ist auch bei den Adjektiven das Mittel der Zusammensetzung sehr produktiv. Man unterscheidet hier zwischen einer Zusammensetzung, bei der beide Bestandteile gleichgeordnet sind (Kopulativkompositum, z. B. taubstumm = taub und stumm, süßsauer = süß und sauer), und einer Zusammensetzung, bei der das erste Wort (Bestimmungswort) das zweite Wort (Grundwort) in seiner Bedeutung beeinflusst, diesem untergeordnet ist (Determinativkompositum, z. B. dunkelbraun = ein dunkler Braunton, röstfrisch = frisch, weil soeben geröstet).