6.11.8.5 Zum Bedeutungsunterschied von Adjektiven auf -ig und -lich

Die doppelten Adjektivbildungen auf -ig und -lich weisen einen Bedeutungsunterschied auf. Dieser wird besonders bei den Adjektiven deutlich, die Angaben über die Zeit machen.

Die Endung -ig gibt bei diesen Adjektiven die Dauer an (dreiwöchig = drei Wochen dauernd), die Endung-lich betont hingegen die Wiederholung eines Vorgangs nach einer bestimmten Zeit (dreiwöchentlich = alle drei Wochen): das zweistündige Seminar = das Seminar, das zwei Stunden dauert; die zweistündliche Infusion = die Infusion, die alle zwei Stunden gelegt wird.

Auch die Doppelbildung deutschsprachig/deutschsprachlich hat eine unterschiedliche Bedeutung.

Das Adjektiv deutschsprachig meint "die deutsche Sprache sprechend" und "in deutscher Sprache", so dass folgende Wendungen Sinn machen: im deutschsprachigen Ausland, eine deutschsprachige Fortbildungsveranstaltung.

Das Eigenschaftswort deutschsprachlich bedeutet "die deutsche Sprache betreffend". Die Formulierung eine deutschsprachliche Fortbildungsveranstaltung bezieht sich demnach auf eine Veranstaltung, in der es inhaltlich um die deutsche Sprache geht, die jedoch in einer anderen Sprache (z. B. Englisch) abgehalten werden kann.

Wie an den Beispielen deutlich wird, drücken die Adjektive auf -ig in den meisten Fällen eine Eigenschaft aus, die Bildungen auf -lich einen Bezug.