7.5.4 Neuerungen bei der Getrennt- und Zusammenschreibung

Die Getrennt- und Zusammenschreibung folgt dem grammatischen Prinzip, teilweise auch dem semantischen Prinzip. Sie verursachte bei der alten Rechtschreibung große Probleme, zumal sie auch die Groß- und Kleinschreibung beeinflusst. Da sie im Regelwerk von 1901 nicht festgelegt war, sind im Laufe der Zeit unzählige Einzelregelungen eingeführt worden.

Grundsätzlich gilt nun,

1. dass die Getrenntschreibung der Normalfall ist;
2. dass die Kriterien für eine Zusammenschreibung mit Hilfe grammatischer Proben ermittelt werden müssen;
3. dass es gesonderte Regeln für die Zusammenschreibung bei verschiedenen Verbindungen von Wortarten gibt;
4. dass es viele Doppelschreibungen gibt;
5. dass in einigen Fällen Wörterlisten die Zusammenschreibung regeln.

Zur Getrenntschreibung

Zusatzregeln

Die grammatischen Proben

Zur Zusammenschreibung

Verbindungen mit Partikeln

Bestimmte Verbindungen mit Adverbien