8.3.4.14 Spezialwörterbücher: Sprichwörter und Redensarten

Sprichwörter sind satzwertige Ausdrücke mit unveränderbarer Konstruktion, wie z. B. Neue Besen kehren gut. Redensarten sind dagegen Ausdrücke, die sich in Sätze einbauen und dementsprechend verändern lassen, wie z. B. aus der Haut fahren.
Wer etwa wissen möchte, welche Sprichwörter bzw. Redensarten es gibt, um etwa Erstaunen auszudrücken, was z. B. die Redensart Haare auf den Zähnen haben genau bedeutet oder woher die Wendung der Hahn im Korb sein stammt, findet Auskunft in den folgenden Wörterbüchern. (Nicht nur amüsant, sondern auch aufschlussreich ist das Antisprichwörterbuch von Wolfgang Mieder.)
 

  • Beyer, Horst/Beyer, Annelies 1985: Sprichwörterlexikon. Sprichwörter und sprichwörtliche Ausdrücke aus deutschen Sammlungen vom 16. Jahrhundert bis zur Gegenwart. München.
  • Duden Redewendungen und sprichwörtliche Redensarten 1998. Wörterbuch der deutschen Idiomatik. Hrsg. und bearb. von Günther Drosdowski und Werner Scholze-Stubenrecht. Nach den Regeln der neuen deutschen Rechtschreibung überarb. Nachdruck der 1. Aufl. Mannheim, Leipzig, Wien, Zürich. (= Der Duden in 12 Bänden, Bd. 11)
  • Friederich, Wolf 1976: Moderne deutsche Idiomatik. Alphabetisches Wörterbuch mit Definitionen und Beispielen. 2., neu bearb. Aufl. München.
  • Mieder, Wolfgang 1982/1985: Antisprichwörter. 2 Bde. Wiesbaden.
  • Röhrich, Lutz 1999: Lexikon der sprichwörtlichen Redensarten. 4 Bde. 4. Aufl. Freiburg, Basel, Wien.