2.1.12.3 Hinweise zur Sprache einer Abschlussarbeit

Für die wissenschaftliche Arbeit gelten allgemeine Anforderungen an Schriftsprache, zugleich aber auch Besonderheiten der Fachsprache und Konventionen der Wissenschaftssprache.

Wörter der Schriftsprache gehören zur Standard-Ebene, sie dürfen nicht umgangssprachlich und keine Mode- oder Füllwörter sein, Sätze der Schriftsprache müssen vollständig sein. Die Regeln der Grammatik, der Rechtschreibung und der Zeichensetzung sind zu beachten.

Die Sprache einer wissenschaftlichen Arbeit sollte sachlich, präzise und verständlich sein. Da der Leser nicht nachfragen kann, muss alles gesagt werden, was erwähnenswert ist. Das bedeutet, dass Termini definiert und Sätze miteinander verbunden und zueinander in Beziehung gesetzt werden sollten.