Internationales Outgoings Finanzierung

Finanzierung

Ein Auslandsstudium bedeutet in der Regel eine zusätzliche finanzielle Belastung. Mieten und Lebenshaltungskosten sind im Gastland häufig höher als in Deutschland. Daneben fallen je nach Gastuniversität auch (hohe) Studiengebühren und natürlich Reisekosten an.

Bei Auslandsaufenthalten im  Rahmen von strukturierten Programmen, z.B. ERASMUS Plus oder anderen Austauschprogrammen des Instituts, werden Ihnen jedoch die Studiengebühren an der ausländischen Gastuniversität vollständig oder zumindest zum größten Teil erlassen. Darüber hinaus erhalten Sie im Rahmen des ERASMUS Plus-Programms einen Mobilitätszuschuss. Für Aufenthalte im Rahmen anderer Austauschprogramme können Sie sich bspw. auf DUE-Mobil oder PROMOS- Stipendien sowie Jahresstipendien des DAAD bewerben.

Aber auch bei selbst organisierten Studienaufenthalten  gibt es eine Reihe von Förderungsmöglichkeiten, z.B. durch Stipendien, Auslandsbafög oder einen Bildungskredit.

Eine gute Übersicht über Finanzierungsoptionen bieten die entsprechenden Internetseiten des Akademischen Auslandsamt der UDE sowie die Seiten des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD).

Aktuelles

Logo Institut F _r Soziologie Mit Zusatz

 

 

 

 

 

Kontakt

Postanschrift:

Universität Duisburg-Essen
Informations- und Beratungszentrum
- Soziologie -
Lotharstr. 65
47057 Duisburg

Ansprechpartner:

Lucia Bonikowski

Büro LK 075, Duisburg
Tel: (0203) 379-1343
Fax: (0203) 379-3656
E-Mail: soc-internat[at]uni-due.de

Die aktuellen Sprechzeiten finden Sie hier.