LEHRSTUHL FÜR EMPIRISCHE SOZIALSTRUKTURANALYSE

Aktuelles

 

Tutorinnen/Tutoren für die Übung Angewandte Sozialstrukturanalyse gesucht! [22.07.2019]

Wir suchen zum WS 19/20 wieder mehrere Tutorinnen/Tutoren zur Unterstützung der Übung "Angewandte Sozialstrukturanalyse" im BA-Studiengang Soziologie. Die Stelle eignet sich für MA-Studierende, die Spaß an der Arbeit mit quantitativen Daten haben und über ausreichende Kenntnisse in Excel verfügen (ausführliche Informationen finden Sie hier). Bitte senden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen (inklusive Anschreiben, Lebenslauf und aktueller Notenspiegel) spätestens bis zum 16. August 2019 an Lisa Mansfeld (lisa.mansfeld@uni-due.de).

 

 

Neuerscheinung: Diagnose Angstgesellschaft? Was wir wirklich über die Gefühlslage der Menschen wissen [23.06.2019]

Abstiegsängste, Furcht vor Zuwanderung und Klimawandel: Glaubt man populären Zeitdiagnosen, leben wir in einer Gesellschaft der Angst. Dieser Band, herausgegeben von Christiane Lübke (Universität Duisburg-Essen) und Jan Delhey (Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg), trägt aktuelle Forschungsergebnisse zur Gefühlslage der Menschen in Deutschland zusammen und unterzieht damit die Diagnose »Angstgesellschaft« einer kritischen Überprüfung: Kennen die Sorgen und Ängste der Deutschen wirklich nur eine Richtung – aufwärts? Was treibt bestimmte Bevölkerungsgruppen wie Jugendliche, prekär Beschäftigte oder Menschen mit Migrationshintergrund um? Welche Rolle spielen Sorgen und Ängste für die Wahlerfolge rechtspopulistischer Parteien? Die Beiträge zeigen, dass die Befindlichkeiten der Menschen zwar auf gesellschaftliche Bruchlinien verweisen, Deutschland aber dennoch keine Angstgesellschaft ist.

 

Programm online: Gemeinsame Veranstaltung der DGS-Sektionen Soziale Indikatoren und Umweltsoziologie [05.05.2019]

Auf der diesjährigen Regionalkonferenz der DGS veranstalten die Sektionen Soziale Indikatoren und Umweltsoziologie eine gemeinsame Veranstaltung zum Thema „Nachhaltigkeitsindikatoren“. Ziel ist es, aktuelle Ansätze zur Messung von Nachhaltigkeit zu diskutieren, Befunde aus Forschungsarbeiten mit Nachhaltigkeitsindikatoren zusammenzutragen und die Potenziale soziologisch-geprägter Indikatorenforschung aufzudecken. Weitere Informationen finden sich hier.

Die Konferenz findet vom 23. bis 27. September 2019 an der Friedrich-Schiller-Universität Jena statt. Das Programm ist unter https://www.great-transformation.uni-jena.de/ abrufbar.

 

 

Termin Klausureinsicht [23.04.2019]

Die Korrektur der Klausur zur Vorlesung "Sozialstruktur und Sozialordnung Deutschlands" bzw. „Sozialstrukturanalyse“ (BA LA) vom 11.04.2019 ist abgeschlossen. Die Noten werden in den nächsten Tagen an die zuständigen Prüfungsämter übermittelt. Eine Klausureinsicht ist möglich am Montag, den 13.05.2019 zwischen 13 und 15 Uhr am Campus Duisburg, Raum LF 364. Eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich.

 

 

Posterpräsentation auf DGD-Tagung in Bamberg [06.03.2019]

Cora Wernerus und Daniel Klee präsentieren auf der diesjährigen DGD-Tagung (13.-15. März in Bamberg) Ergebnisse eines Mobilitätsexperimentes im Ruhrgebiet, das unter Leitung von Christiane Lübke und der AG „Metropole in Bewegung“ der Global Young Faculty durchgeführt wurde. In der Global Young Faculty treffen sich herausragende Nachwuchswissenschaftler/innen der Metropole Ruhr, um in interdisziplinären Arbeitsgruppen Themen von gemeinsamem Interesse zu bearbeiten. Das Netzwerk ist eine Initiative der Stiftung Mercator in Zusammenarbeit mit der Universitätsallianz Ruhr (UA Ruhr) und wird vom Mercator Research Center Ruhr (MERCUR) in Essen koordiniert.

 

 

Termin Klausureinsicht [21.02.2019]

Die Korrektur der Klausur zur Vorlesung "Sozialstruktur und Sozialordnung Deutschlands" bzw. „Sozialstrukturanalyse“ (BA LA) vom 14.02.2019 ist abgeschlossen. Die Noten werden in den nächsten Tagen an die zuständigen Prüfungsämter übermittelt. Eine Klausureinsicht ist möglich am Montag, den 04.03.2019 zwischen 13 und 15 Uhr am Campus Duisburg, Raum LF 364. Eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich.

 

 

Klausuren [30.01.2018]

Hier finden Sie den aktuellen Stand der Aufteilung auf die Klausurräume: https://www.uni-due.de/soziologie/raumverteilung_klausuren.php

 

 

CfP: Gemeinsame Veranstaltung der DGS-Sektionen Umweltsoziologie und Soziale Indikatoren im September 2019 auf der 2. Regionalkonferenz der DGS in Jena [03.12.2018]

Die Sektion Umweltsoziologie und die Sektion Soziale Indikatoren rufen auf zu Einreichungen zur Sektionsveranstaltung "Nachhaltigkeitsindikatoren: Ansätze, Befunde und Potenziale der soziologischen Forschung". Der Call ist hier abrufbar. Einreichungsfrist ist der 25.03.2019.

 

 

Neuer Artikel von Jean Décieux in Evidence & Policy erschienen [15.10.2018]

Décieux, Jean (2018): How Much Evidence Is in Evidence-Based Policymaking: A Case Study of an Expert Group of the European Commission. Evidence & Policy: A Journal of Research, Debate and Practice.

 

 

Neue Stellenausschreibung [10.09.2018]

Am Lehrstuhl für empirische Sozialstrukturanalyse ist eine wissenschaftliche Mitarbeiterstelle (50%, befristet auf 3 Jahre) ausgeschrieben (weitere Informationen siehe Ausscheibung). Bewerbungen sind bis zum 25.09.2018 möglich.

 

 

Projekt SOPAL erfolgreich beendet [06.09.2018]

Zum Abschluss des Projektes Soziale Partizipation von jugendlichen Migranten und deren Arbeitsmarktintegration im späteren Lebensverlauf (SOPAL) ist nun auch das dritte und letzte Working Paper mit dem Titel „Soziale Partizipation und die spätere Arbeitsmarktintegration von Jugendlichen mit und ohne Migrationshintergrund im Lebensverlauf von Marcel Erlinghagen, Sophia Fauser und Christiane Lübke erschienen. Ein dazugehöriges Poster (Fact Sheet) finden Sie hier.

 

 

Neue Auflage des Lehrbuchs Neue Sozialstrukturanalyse erschienen [18.06.2018]

Erlinghagen, Marcel / Hank, Karsten (2018): Neue Sozialstrukturanalyse. Ein Kompass für Studienanfänger. Paderborn: Fink/UTB.

Wer die Existenz und Dynamik sozialer Strukturen verstehen will, muss wissen, wie das Handeln individueller Akteure zu kollektiven, strukturbildenden Verhaltensmustern führt. Marcel Erlinghagen (Universität Duisburg-Essen) und Karsten Hank (Universität Köln) machen Studienanfänger mit einer handlungsorientieren Sozialstrukturanalyse vertraut, die sie dazu befähigt, sozialstrukturell relevante Problemstellungen zu erkennen, zu analysieren und gesellschaftspolitisch einzuordnen.

Weitere Informationen finden sich auf der Verlagshomepage.

 

 

Artikel über die Die „Kunst“ des Fragenstellens in wissenschaftlichen Umfragen veröffentlicht [18.06.2018]

Mergener, A., & Decieux, J. P. P. (2018). Die „Kunst“ des Fragenstellens. In Keller et al. Qualität und Data Science in der Marktforschung. Wiesbaden: Springer, S. 163-193

 

 

Vortrag auf der SASE-Konferenz in Kyoto, Japan [13.06.2018]

Christiane Lübke stellt ihre Forschungsergebnisse zur intergenerationalen Transmission subjektiver Arbeitsplatzunsicherheit auf der diesjährigen Konferenz der Society for the Advancement of Socio-Economics in Kyoto, Japan vor. Weitere Information zu Tagung finden sich hier.

 

 

Programm online: Ad-Hoc-Gruppe zu 'Auswanderung und Rückwanderung' auf DGS-Kongress 2018 [11.06.2018]

Das vorläufige Programm für die Ad-Hoc-Gruppe zu 'Auswanderung und Rückwanderung' auf dem diesjährigen DGS-Kongress in Göttingen ist nun abrufbar. Bitte beachten Sie die Abweichung vom vorläufigen Programm der DGS-Homepage (https://kongress2018.soziologie.de/programm/). Wegen einer Terminüberschneidung findet unsere Veranstaltung nun am Donnerstagnachmittag statt (27. September).
Wir freuen uns auf ein Kennenlernen und sind gespannt auf die Vorträge und den Austausch!

 

 

Rhein-Ruhr Promovendensymposium „Arbeit und Soziale Sicherheit“ geht in eine neue Runde – Bewerbungen jetzt möglich [06.06.2018]

Am 7./8. März 2019 findet wieder das Rhein-Ruhr Promovendensymposium „Arbeit und Soziale Sicherheit“ an der Universität Duisburg-Essen statt. Promovendinnen und Promovenden, deren laufende Doktorarbeit im Zusammenhang mit dem Thema Arbeit und/oder Soziale Sicherheit steht, wird die Möglichkeit geboten, ihre Arbeit vorzustellen und mit erfahrenen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern sowie anderen Doktorandinnen und Doktoranden intensiv zu diskutieren. Bewerbungen sind bis zum 15. September 2018 möglich (siehe Call for Papers).

 

 

Neue Stellenausschreibung [22.05.2018]

Am Lehrstuhl für empirische Sozialstrukturanalyse ist eine wissenschaftliche Mitarbeiterstelle (50%, befristet auf 3 Jahre) ausgeschrieben (weitere Informationen siehe Ausscheibung). Bewerbungen sind bis zum 07.06.2018 möglich.

 

 

Vortrag von Jean Philippe auf dem XIX ISA World Congress of Sociology (15. – 21. Juli 2018) in Toronto [22.05.2018]

Jean Philippe Décieux stellt auf dem 19. Kongress der International Sociological Association (ISA) in Toronto (Kanada) seine Forschungsergebnisse zur Produktion von Expertenwissen in internationalen Expertengruppen der Europäischen Kommission vor. Der Vortrag findet am Freitag, den 20. Juli 2018 in Raum 206B (MTCC NORTH BUILDING) statt. Nähere Informationen finden Sie hier.

 

 

Working Paper zur sozialen Partizipation und Persönlichkeitsentwicklung von jugendlichen Migranten veröffentlicht [08.05.2018]

Erlinghagen, Marcel, Sophia Fauser und Christiane Lübke (2018): Soziale Partizipation und arbeitsmarktrelevante Persönlichkeitsentwicklung von Jugendlichen mit und ohne Migrationshintergrund. Working Paper.

Das dazugehörige Fact Sheet finden Sie hier.

 

 

Neuer Artikel von Jean Philippe Décieux et al. in der Fachzeitschrift Young erschienen [24.04.2018]

Décieux, Jean; Heinen, Andreas; Willems, Helmut (2018): Social Media and Its Role in Friendship-driven Interactions among Young People. A Mixed Methods Study. Young: Nordic Journal of Youth Research. Online First.

 

 

Mitarbeiterin wird mit Nachwuchs-Preis für Demographie ausgezeichnet [18.04.2018]

Sophia Fauser wird für ihre Masterarbeit mit dem “Allianz-Nachwuchs-Preis für Demographie 2017” von der Deutschen Gesellschaft für Demographie (DGD) ausgezeichnet. In ihrer 2016 verfassten Masterarbeit untersucht sie wie sich unerwartete Arbeitslosigkeit auf die Aufteilung der Hausarbeit innerhalb von Paaren auswirkt. Die Preisverleihung fand im Rahmen des 7. Berliner Demographie-Forums am 10.04.2018 in Berlin statt. Weitere Informationen und Bilder von der Preisverleihung finden Sie hier.

 

 

Deutschlandfunk berichtet über DGS-Sektionstagung an der Universität Duisburg-Essen [12.04.2018]

Der Deutschlandfunk berichtet in seiner Sendung „Aus Kultur- und Sozialwissenschaften“ über die Jahrestagung 2018 der DGS-Sektion Soziale Indikatoren, die im März an der Universität Duisburg-Essen stattfand und unter der unter der Überschrift „Zwischen Abstiegsangst und Zufriedenheitshoch – Was wissen wir über die Gefühlslage der Menschen“ stand. Den Beitrag gibt es zum Hören unter auch online hier.

 

 

Programm für Jahrestagung 2018 der DGS-Sektion Soziale Indikatoren [19.12.2017]

Am 21. und 22. März 2018 findet an der Universität Duisburg-Essen die Jahrestagung der DGS-Sektion Soziale Indikatoren statt. Die Tagung steht unter der Überschrift „Zwischen Abstiegsangst und Zufriedenheitshoch – Was wissen wir über die Gefühlslage der Menschen“. Das Programm und alle weiteren wichtigen Informationen finden Sie ab sofort hier.

 

 

Neuerscheinung: Intergenerationale Transmission subjektiver Arbeitsplatzunsicherheit [04.12.2017]

Christiane Lübke untersucht in ihrer Dissertation, inwiefern die subjektive Arbeitsplatzunsicherheit von Jugendlichen und jungen Erwachsenen mit den Arbeitsplatzsorgen ihrer Eltern zusammenhängen. Die Analysen auf Basis des sozio-oekonomischen Panels zeigen, dass es eine intergenerationale Transmission subjektiver Arbeitsplatzunsicherheit gibt. Personen aus verunsicherten Elternhäusern sind stärker verunsichert als Personen, die in sorgenfreien Familien aufgewachsen sind. Dieser intergenerationale Zusammenhang zeigt sich sowohl in der Jugend als auch langfristig in der frühen Erwerbsphase der Kinder und kann daher zur Reproduktion sozialer Ungleichheit über Generationen beitragen. Die Dissertation ist in der Reihe Familienforschung im Springer VS veröffentlich worden.

Ausführliche Informationen finden Sie auf der Verlagsseite springer.com/de/book/9783658198978

 

 

Working Paper und Fact Sheet zur sozialen Partizipation von jugendlichen Migranten veröffentlicht [08.11.2017]

Erlinghagen, Marcel, Sophia Fauser und Christiane Lübke (2017): Soziale Partizipation von jugendlichen Migranten: Ergebnisse zu sportlichen, musikalischen und ehrenamtlichen Aktivitäten im Jugendalter. Working Paper.

Das dazugehörige Fact Sheet finden Sie hier.

 

 

CfP online: Zwischen Abstiegsangst und Zufriedenheitshoch – Was wissen wir über die Gefühlslage der Menschen?  [01.08.2017]

Am 21./22.03.2018 findet die Jahrestagung der DGS-Sektion Soziale Indikatoren an der Universität Duisburg-Essen statt. Die Tagung möchte die allgegenwärtigen Diagnosen einer angstbestimmten Gesellschaft einer kritischen, empirisch informierten Prüfung unterziehen. Dafür werden wissenschaftliche Beiträge gesucht, die sich konzeptionell oder empirisch mit den Sorgen und Ängsten der Menschen befassen, deren soziale Strukturierung in den Blick nehmen und/oder den paradoxen Zusammenhang mit dem ebenfalls beobachtbaren Zufriedenheitshoch in Deutschland behandeln. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem CfP.

 

 

DFG fördert neues Projekt zur den individuellen Konsequenzen von internationaler Migration im Lebensverlauf [25.07.2017]

Am Institut für Soziologie (IfS) der Universität Duisburg-Essen und am Bundesinstitut für Bevölkerungsforschung (BiB) in Wiesbaden startet ein neues Forschungsprojekt zu den individuellen Konsequenzen von internationaler Migration im Lebensverlauf. Das Vorhaben wird von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) mit über 1,1 Million Euro gefördert und ist auf drei Jahre angelegt. Mehr über das Projekt erfahren sie hier.

 

 

Tutorinnen/Tutoren für die Übung Angewandte Sozialstrukturanalyse gesucht! [06.07.2017]

Wir suchen zum WS 17/18 zwei bis vier Tutorinnen/Tutoren zur Unterstützung der Übung Angewandte Sozialstrukturanalyse im BA-Studiengang Soziologie. Die Stelle eignet sich für MA-Studierende oder fortgeschrittene BA-Studierende, die Spaß an der Arbeit mit quantitativen Daten haben und über ausreichende Kenntnisse in Excel verfügen (ausführliche Informationen finden Sie hier). Bitte senden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen bis zum 31. Juli 2017 an Dr. Christiane Lübke.

 

 

6. Rhein-Ruhr Promovendensymposium „Arbeit und Soziale Sicherheit“ – Bewerbungen jetzt möglich [07.06.2017]

Am 8./9. März 2018 findet wieder das Rhein-Ruhr Promovendensymposium „Arbeit und Soziale Sicherheit“ an der Universität Duisburg-Essen statt. Promovendinnen und Promovenden, deren laufende Doktorarbeit im Zusammenhang mit dem Thema Arbeit und/oder Soziale Sicherheit steht, wird die Möglichkeit geboten, ihre Arbeit vorzustellen und mit erfahrenen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern sowie anderen Doktorandinnen und Doktoranden intensiv zu diskutieren. Bewerbungen sind bis zum 15. September 2017 möglich (siehe Call for Papers).

Weitere Infomation finden sie hier.

 

 

Neue Stellenausschreibung [07.06.2017]

Am Lehrstuhl für empirische Sozialstrukturanalyse ist eine wissenschaftliche Mitarbeiterstelle (50%, befristet auf 3 Jahre) ausgeschrieben (siehe Ausscheibung). Bewerbungen sind bis zum 27.06.2017 möglich.

 

 

Termin Klausureinsicht [11.2.2016]

Die Korrektur der Klausur zur Vorlesung "Sozialstrukturanalyse" (Lehramt / Campus Essen, 1. Termin, 6.2.2016) ist abgeschlossen. Die Noten werden in den nächsten Tagen an die zuständigen Prüfungsämter übermittelt. Eine Klausureinsicht ist möglich am Mittwoch, 24.2.2016 zwischen 13 und 17 Uhr am Campus Duisburg, Raum LF 365 (Dr. Scheller). Eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich.

 

Neue Publikation von Marcel Erlinghagen und Christiane Lübke erschienen [22.1.2016]

Erlinghagen, Marcel & Christiane Lübke (2015): Arbeitsplatzunsicherheit im Erwerbsverlauf. Eine Sequenzmusteranalyse westdeutscher Paneldaten. Zeitschrift für Soziologie 44: 407–425.

Pilotstudie zur Auswanderung aus Deutschland in Berlin vorgestellt [10.3.2015]

Im Rahmen einer Pressekonferenz und einer Podiumsdiskussion ist in Berlin die Studie „International mobil“ vorgestellt worden. Die Studie ist gemeinsam von Prof. Dr. Marcel Erlinghagen und Dr. Friedrich Scheller vom Institut für Soziologie der Universität Duisburg-Essen, Kolleginnen und Kollegen des Sachverständigenrats deutscher Stiftungen für Integration und Migration (Berlin) und des Bundesinstituts für Bevölkerungsforschung (Wiesbaden) erstellt worden. Erstmals konnten auf Basis einer umfangreihen Erhebung Rahmenbedingungen und Folgen der Aus- und Rückwanderung deutscher Staatsbürger ermittelt werden.

Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage des SVR.

Ergebnisse der Klausur „Sozialstrukturanalyse“ (Lehramt & E3, Campus Essen) vom 17.2. liegen vor [3.3.2015]

Die Ergebnisse der Klausur vom 17.2. liegen vor und werden in Kürze dem zuständigen Prüfungsamt mitgeteilt. Weitere Informationen (Klausureinsicht, Notenspiegel etc.) finden Sie sobald wie möglich wie gewohnt im entsprechenden elektronischen Semesterapparat.

Frühjahrstagung der Familiensektion der DGS mit besonderem Fokus auf intergenerationale Transmissionsprozesse [16.01.2015]

Am 24. und 25. Februar 2015 findet an der Universität Bielefeld die diesjährige Frühjahrstagung der Familiensektion der Deutschen Gesellschaft für Soziologie statt, die in Kooperation mit Belit Şaka, Christiane Lübke (Universität Duisburg-Essen) und Henrik Pruisken (Universität Bielefeld) veranstaltet wird. Der thematische Schwerpunkt der Tagung liegt im Bereich der intergenerationalen  Transmissionsforschung (siehe Programm).

Ergebnisse der Klausur „Sozialstruktur und Sozialordnung Deutschlands“ (BA Soziologie & BA Politikwissenschaft) vom 09.10. liegen vor [06.11.2014]

Die Ergebnisse der Klausuren vom 09.10. liegen vor und werden in Kürze dem zuständigen Prüfungsamt mitgeteilt. Weitere Informationen (Klausureinsicht, Notenspiegel etc.) finden Sie sobald wie möglich wie gewohnt im entsprechenden elektronischen Semesterapparat.

Neue Veröffentlichungen [17.09.2014]

Lübke, Christiane / Erlinghagen, Marcel (2014): Self-Perceived Job Insecurity Across Europe Over Time: Does Changing Context Matter? In: Journal of European Social Policy 24 (4), 319-336.

Hank, Karsten / Erlinghagen, Marcel (2014): Demographic change and the role of older people in the voluntary sector. In: Harper, Sarah / Hamblin, Kate (eds.): International Handbook on Ageing and Public Policy. Cheltenham/Northampton: Edward Elgar, 398-409

Ergebnisse der Klausur „Sozialstruktur und Sozialordnung Deutschlands“ (BA Soziologie & BA Politikwissenschaft) vom 25.7. liegen vor [05.08.2014]

Die Ergebnisse der Klausuren vom 25.7. liegen vor und werden in Kürze dem zuständigen Prüfungsamt mitgeteilt. Weitere Informationen (Klausureinsicht, Notenspiegel etc.) finden Sie sobald wie möglich wie gewohnt im entsprechenden elektronischen Semesterapparat.

Ergebnisse der Klausur „Soziale Ungleichheit & Teilhabe“ (BA Soziologie) vom 31.3. liegen vor [08.05.2014]

Die Ergebnisse der Klausuren vom 31.3. liegen vor und werden in Kürze dem zuständigen Prüfungsamt mitgeteilt. Weitere Informationen (Klausureinsicht, Notenspiegel etc.) finden Sie sobald wie möglich wie gewohnt im entsprechenden elektronischen Semesterapparat.

Ergebnisse der Klausur „Sozialstrukturanalyse“ (Lehramt & E3, Essen) vom 1.4. liegen vor [24.04.2014]

Die Ergebnisse der Klausuren vom 1.4. liegen vor und werden in Kürze dem zuständigen Prüfungsamt mitgeteilt. Weitere Informationen (Klausureinsicht, Notenspiegel etc.) finden Sie sobald wie möglich wie gewohnt im entsprechenden elektronischen Semesterapparat.

Ergebnisse der Klausuren „Soziale Ungleichheit & Teilhabe“ (BA Soziologie, Duisburg) vom 10.2. und „Sozialstrukturanalyse“ (Lehramt & E3, Essen) vom 11.2. liegen vor [18.02.2014]

Die Ergebnisse der Klausuren vom 10. Und 11.2. liegen vor und werden in Kürze dem jeweils zuständigen Prüfungsamt mitgeteilt. Weitere Informationen (Klausureinsicht, Notenspiegel etc.) finden Sie sobald wie möglich wie gewohnt im jeweiligen elektronischen Semesterapparat.

Ergebnisse zur Klausur „Sozialstruktur & Sozialordnung Deutschlands“ (11.10.2013, Runde 2) liegen vor [28.10.2013]

Die Ergebnisse der Klausur vom 11.10. liegen vor und werden in Kürze dem jeweils zuständigen Prüfungsamt mitgeteilt. Weitere Informationen (Klausureinsicht, Notenspiegel etc.) finden Sie wie gewohnt im elektronischen Semesterapparat.

Neuerscheinung: Neue Sozialstrukturanalyse [24.9.2013]

Erlinghagen, Marcel / Hank, Karsten (2013): Neue Sozialstrukturanalyse. Ein Kompass für Studienanfänger. Paderborn: Fink/UTB.

Wer die Existenz und Dynamik sozialer Strukturen verstehen will, muss wissen, wie das Handeln individueller Akteure zu kollektiven, strukturbildenden Verhaltensmustern führt. Marcel Erlinghagen (Universität Duisburg-Essen) und Karsten Hank (Universität Köln) machen Studienanfänger mit einer handlungsorientieren Sozialstrukturanalyse vertraut, die sie dazu befähigt, sozialstrukturell relevante Problemstellungen zu erkennen, zu analysieren und gesellschaftspolitisch einzuordnen.

 

Weitere Informationen finden sich auf der Verlagshomepage.

Ergebnisse zur Klausur „Sozialstruktur & Sozialordnung Deutschlands“ (26.7.2013, Runde 1) liegen vor [12.8.2013]

Die Ergebnisse der Klausur vom 26.7. liegen vor und werden in Kürze dem jeweils zuständigen Prüfungsamt mitgeteilt. Weitere Informationen (Klausureinsicht, Notenspiegel etc.) finden Sie wie gewohnt im elektronischen Semesterapparat.

Altersübergangskulturen in Europa: Neuer Aufsatz von Andreas Jansen erschienen [13.06.2013]

Jansen, Andreas (2013): Kulturelle Muster des Altersübergangs: Der Einfluss kultureller Werte und Normen auf die Erwerbsbeteiligung älterer Menschen in Europa. In: Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie 65 (2), S. 223-251.

Vortrag an der University of Warwick (GB) [13.06.2013]

Andreas Jansen hält am 04.09.2013 einen Vortrag auf der BSA Work, Employment and Society Conference, die vom 02.09. - 05.09.2013 an der University of Warwick (GB) stattfindet. Der Titel des Vortrages lautet: Work/retirement cultures: A normative pattern to explain the differences in the labour market participation of older people in Europe?.

Freie Tutoren/Tutorinnen-Stellen für das WiSe 2013/14 am Lehrstuhl zu besetzen [10.07.2013]

Für mehr Informationen klicken Sie bitte hier.

Neue Publikation von Prof. Erlinghagen erschienen [12.06.2013]

Erlinghagen, Marcel (2013): Die Arbeitsgesellschaft in der Bundesrepublik zwischen Wohlstands- und Risikoerfahrung. In: Justizministerium des Landes NRW (Hg.): Weichenstellungen im Arbeits- und Sozialrecht der Bundesrepublik. Diktatorische Vergangenheit und demokratische Prägung. Düsseldorf: Justizministerium NRW, 170-179.

Ergebnisse zur Klausur „Vergleichende Sozialstrukturanalyse“ (2. Termin) liegen vor [22.05.2013]

Die Ergebnisse zur Klausur „Vergleichende Sozialstrukturanalyse“ (2. Termin am 11.04.2013, Campus Duisburg/Trabrennbahn Dinslaken) liegen vor und sind an das Prüfungsamt übermittelt worden. Näheres zur Möglichkeit der Klausureinsicht finden Sie wie gewohnt im elektronischen Semesterapparat zur Vorlesung.

Ergebnisse zu Klausuren liegen vor [27.02.2013]

Die Ergebnisse zu den Klausuren “Vergleichende Sozialstrukturanalyse” (14.02.2013, Campus Duisburg/Trabrennbahn Dinslaken) und „Sozialstruktur Deutschland” (19.2.2013, Campus Essen) liegen vor und können in Kürze in den jeweiligen elektronischen Semesterapparaten eingesehen werden.

Neues SOEPpaper zum Thema Binnenmigration erschienen [10.12.2012]

Saka, Belit (2012): Internal Migration of Ethnic Minorities: Evidence from Western Germany. SOEPpapers, Nr. 495. hier

Subjektives Wohlbefinden von Auswanderern: Neuer Aufsatz erschienen [15.11.2012]

Erlinghagen, Marcel (2011): Nowhere Better Than Here? The Subjective Well-Being of German Emigrants and Remigrants. (deutsche Version: Kein schöner Land? Glück und Zufriedenheit deutscher Aus- und Rückwanderer). In: Comparative Population Studies / Zeitschrift für Bevölkerungswissenschaft 36 (4), 899-926 [869-898].

Vortrag an der Universität Heidelberg [25.10.2012]

Auf Einladung des Netzwerks Alternsforschung (NAR) hält Prof. Erlinghagen am Donnerstag, 15.10.2012 einen Vortrag an der Universität Heidelberg. Der Vortrag trägt den Titel „Soziales Engagement in alternden Gesellschaften - Möglichkeiten und Grenzen des ‚produktiven Alterns‘“. Weitere Informationen finden Sie hier.