EFRE - Europäischer Fonds für regionale Entwicklung

Der EFRE unterstützt Regionen mit Entwicklungsrückständen und Strukturproblemen.

In NRW finanziert er insbesondere Maßnahmen, die dazu beitragen, Betriebe wettbewerbsfähig zu machen und Arbeitsplätze in kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) zu schaffen. Außerdem unterstützt der EFRE Maßnahmen, die Innovationen, Forschung und technologischen Entwicklung voranbringen, einen Beitrag zum Klimaschutz und dem Schutz der Umwelt leisten und die Kommunen in NRW dabei unterstützen, benachteiligte Gruppen zu integrieren und die Städte und Quartiere lebenswerter zu gestalten. EFRE ist bis 2020 angelegt.

OP EFRE NRW – Operationelle Programm Nordrhein-Westfalens für die Förderung von Investitionen in Wachstum und Beschäftigung aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung.

Jedes Projekt, das sich um eine Förderung aus dem OP EFRE NRW bewirbt, durchläuft ein transparentes Auswahlverfahren. Je nach Art des Projektes stehen unterschiedliche Auswahlwege zur Verfügung. Grundlage für die Auswahl eines jeden Projektes sind die Auswahlkriterien.

2,42 Milliarden Euro (die Hälfte davon stammt aus EU-Fördergeldern) sind auf die nachfolgenden Prioritätsachsen (mit den jeweiligen spezifischen Zielen) verteilt:

Priorität 1: Innovationspotenzial der NRW-Wirtschaft ausschöpfen (orientiert sich an den Leitmärkten)

Priorität 2: Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit von KMU

Priorität 3: Förderung der Bestrebungen zur Verringerung der CO2-Emissionen

Priorität 4: Nachhaltige Stadt- und Quartiersentwicklung/Prävention

LEITMÄRKTE OP.EFRE NRW

Zu den wesentlichen Zielen der Leitmarktwettbewerbe zählen der Transfer wissenschaftlichen Know-hows in die wirtschaftliche Nutzung, die Erschließung neuer Märkte, der Abbau von Innovationshemmnissen und das Schließen der bestehenden Lücken in den Wertschöpfungsketten.
Insgesamt acht Leitmärkte bilden das gesamte Spektrum ab, in dem Innovation gesucht ist. Dies sind (mit den jeweiligen Forschungsschwerpunkten):

Medien und Kreativwirtschaft (CreateMedia.NRW)

Energie- und Umweltwirtschaft (EnergieUmweltwirtschaft.NRW)

Neue Werkstoffe (NeueWerkstoffe.NRW)

Gesundheit (Gesundheit.NRW)

Anlagen- und Maschinenbau/Produktionstechnik (Produktion.NRW)

Mobilität und Logistik (MobilitätLogistik.NRW)

Life Science (LifeSciences.NRW)

Informations- und Kommunikationswirtschaft (ITK.NRW)