Studienangebot

Was Sie bei uns studieren können Unser Studienangebot

Die UDE verfügt über ein breites Fächerspektrum: Unsere Studiengänge reichen von A wie Angewandte Informatik bis W wie Wirtschaftspädagogik. Bitte erkundigen Sie sich rechtzeitig vor Bewerbungsschluss ob der von Ihnen präferierte Studiengang zulassungsbeschränkt ist.

Banner

Vorbemerkungen

Studienstart im Wintersemester 2019/2020.

Informationen zum Studiengang werden ausdrücklich vorbehaltlich der noch ausstehenden positiven Zertifizierungsentscheidung über den Studiengang zur Verfügung gestellt.

Studiengang

Sozioökonomie (M.A.)

Studienort

Campus Duisburg

Regelstudienzeit

4 Semester

Studienbeginn

Wintersemester 2019/2020

Studienabschluss

Master of Arts

Beschreibung

Mit dem Masterstudiengang Sozioökonomie antwortet die Universität Duisburg-Essen auf die wachsende Notwendigkeit, aktuelle gesellschaftliche Schlüsselthemen mit interdisziplinären und plural ausgerichteten wissenschaftlichen Zugängen zu untersuchen. Der Studiengang legt einen inhaltlichen Fokus auf sozioökonomische Fragen und Problemstellungen von gesellschaftlicher und wirtschaftspolitischer Relevanz, beispielsweise
 
  • Ökonomische Ungleichheit
  • Zukunft der europäischen Integration
  • Politische Ökonomie der Globalisierung
  • Wandel des Wohlfahrtsstaates
  • Wachstum, Umwelt und Beschäftigung
  • Finanz- und Wirtschaftskrisen
  • Politische Auswirkungen ökonomischer Ungleichheit
  • Staatsaufgaben und Staatsverschuldung

Ein besonderer Fokus liegt dabei auf sozialen, institutionellen und politischen Bedingungen und Kontexten ökonomischer Zusammenhänge und auf der anwendungsorientierten Methodenausbildung.

Ein zentraler Grundsatz ist neben der Interdisziplinarität ein Pluralismus von Perspektiven, Theorien und Modellen, mit dem Ziel, die Kontroversität wirtschaftspolitischer Positionen sichtbar zu machen.

Informationen unter https://www.uni-due.de/soziooekonomie/master

Studienverlauf und Modul-Inhalte

1. und 2. Fachsemester: die 6 Basismodule

Gesamtwirtschaftliche Analyse; Methoden sozioökonomischer Forschung; Wirtschaft - Geschichte - Philosophie; Staat und Wirtschaft; Wirtschafts- und Sozialsysteme im Vergleich; Verteilung - Wachstum - Ökologie

3. Fachsemester: Anwendungs- und Praxisorientierung

Aktuelle Probleme der Sozioökonomie; Praxisfelder der Sozioökonomie; Praktikum

4. Fachsemester: Masterarbeit

nach oben

Studienverlauf

Studienplan

Das Studium gliedert sechs Basismodule, zwei Vertiefungsmodule sowie ein Abschlussmodul mit Praktikum/Forschungsprojekt und Masterarbeit, 120 ECTS.

Prüfungen/ECTS-Credits

sechs Basismodule, zwei Vertiefungsmodule sowie ein Abschlussmodul mit Praktikum/Forschungsprojekt und Masterarbeit, 120 ECTS.

Informationsmaterial

Informationen unter https://www.uni-due.de/soziooekonomie/master

nach oben

Zugang zum Studium

Zugangsvoraussetzungen

Erfolgreicher Abschluss eines BA-Studiums oder eines gleichwertigen Studiengangs (180 ECTS) im Bereich der Gesellschafts- oder Wirtschaftswissenschaften oder eines anderen Studiengangs mit gesellschafts- / wirtschaftswissenschaftlichen Anteilen von mindestens 20 ECTS* im Studium. Mindestnote: 2,5. Bei Studienqualifikation an einer nicht-deutschsprachigen Einrichtung müssen deutsche Sprachkenntnisse nachgewiesen werden.

Zulassung

Die Aufnahme zum MA Sozioökonomie gliedert sich in zwei Schritte: Erstens, die Kontaktaufnahme mit dem Institut für Sozioökonomie und eine Prüfung der Zugangsvoraussetzungen https://www.uni-due.de/soziooekonomie/master. Zweitens, die Einschreibung an der Universität Duisburg-Essen https://www.uni-due.de/studierendensekretariat/.

Sprachkenntnisse

Die Lehrsprache an der Universität Duisburg-Essen ist Deutsch (außer in den englischsprachigen Studiengängen). Deshalb müssen Sie über gute deutsche Sprachkenntnisse verfügen, wenn Sie erfolgreich studieren wollen. Die Mehrheit der ausländischen Studienbewerber muss vor Beginn des Studiums die "Deutsche Sprachprüfung für den Hochschulzugang" (DSH 2-Niveau; von einigen Ausnahmen abgesehen) bestehen.

  • Bildungsinländer (Personen, die ihre Hochschulreife in Deutschland oder an einer deutschen Schule im Ausland erworben haben) benötigen keinen besonderen Nachweis der Deutschkenntnisse.
  • Bürger/-innen eines EU-Mitgliedslandes (und Bürger/-innen Islands, Liechtensteins, Norwegens) oder deutsche Staatsangehörige mit ausländischem Bildungsabschluss sowie
  • Bürger/-innen eines Staates außerhalb der EU mit einer ausländischen Hochschulzugangsberechtigung müssen vor Beginn des Studiums die "Deutsche Sprachprüfung für den Hochschulzugang" (DSH 2-Niveau) oder den TestDaF (TDN 4) bestehen.

 

Weitere Sprachkenntnisse

Die Lehrveranstaltungen finden in deutscher oder englischer Sprache statt. Sämtliche Prüfungen können wahlweise auf Deutsch oder Englisch abgelegt werden. Darüber hinaus können Studierende zusätzliche Sprachkurse am Fremdsprachenzentrum belegen und erhalten bei Bedarf weiterführende inhaltliche Unterstützungsangebote in deutscher oder englischer Sprache.

nach oben

Berufsmöglichkeiten/Arbeitsmarkt

Absolventinnen und Absolventen des MA Sozioökonomie stehen vielfältige Berufsoptionen offen. Einerseits können sie bereits im Master-Studiengang einen Schwerpunkt auf forschungsorientierte Lehrveranstaltungen legen und sich für eine weitere wissenschaftliche Karriere vorbereiten. Zugleich stehen durch den starken Anwendungsbezug des Studiengangs zahlreiche Optionen in den Bereichen Politik und Verwaltung, Politikberatung, Journalismus und Medien  sowie Zivilgesellschaft, Verbände und NGOs offen. Während des Studiums können wertvolle Kontakte in den jeweiligen Bereichen geknüpft werden. Kooperationen mit Universitäten im Ausland ermöglichen eine zusätzliche Erweiterung des Horizonts und Kontakte zu Wissenschaftler/innen und Studierenden im Ausland.

nach oben

... nach Studiumsbeginn

Bitte beachten Sie, dass viele Studiengänge sowohl im Sommer- als auch im Wintersemester begonnen werden können.

Neben dem Beruf

NCs in NRW

Hier finden Sie die Links zu den Verfahrensergebnissen (NC-Werte) der örtlich zulassungsbeschränkten Fächer an Universitäten in Nordrhein-Westfalen.

> mehr zuNCs in NRW

Kontakt Allgemeine Studienberatung

Akademisches
Beratungs-Zentrum
Studium und Beruf (ABZ)
abz.studienberatung@uni-due.de

Mehr lesen

Inklusions- und Behindertenportal

Das Inklusions- und Behindertenportal der Universität Duisburg-Essen bietet zentrale Informationen zum Themenkomplex Chancengleichheit und Teilhabe am und im Studium mit Behinderung und chronischer Erkrankung.

Mehr lesen

Mentoring

Ziel des Mentoring-Systems an der UDE ist es, Studierende im Verlauf ihres Studiums in ihren persönlichen, fachlichen und strategischen Kompetenzen so zu stärken und zu unterstützen, so dass sie ihr Studium erfolgreich meistern.