Studienangebot

Was Sie bei uns studieren können Unser Studienangebot

Die UDE verfügt über ein breites Fächerspektrum: Unsere Studiengänge reichen von A wie Angewandte Informatik bis W wie Wirtschaftspädagogik. Bitte erkundigen Sie sich rechtzeitig vor Bewerbungsschluss ob der von Ihnen präferierte Studiengang zulassungsbeschränkt ist.

Banner

Studiengang

Electrical and Electronic Engineering (ISE)(B.Sc.)

Studienort

Campus Duisburg

Regelstudienzeit

6 Semester (3 Studienjahre)

Studienbeginn

Wintersemester

Studienabschluss

Bachelor of Science in Electrical and Electronic Engineering (B.Sc. EEE)

Akkreditiert durch ASIIN

Beschreibung

Allgemein:

Der Bachelor-Abschluss stellt den ersten berufsqualifizierenden Abschluss dar. Neben der Vorbereitung auf das Berufsleben belegt die Kombination von Fächern aber zugleich auch die grundsätzliche Wissenschaftlichkeit der Bachelor-Studiengänge: Sie beinhalten die Grundlagen der Ingenieurwissenschaften und bereiten damit auch auf eine Fortführung der Studien in einem Master-Studiengang mit dem Ziel einer Promotion oder einer Berufstätigkeit mit starkem Wissenschaftsbezug vor.

Im ersten Studienjahr werden für alle Bachelor-Studiengänge gemeinsam die Grundlagen der Ingenieur- und Naturwissenschaften auf breiter Basis vermittelt. Hierzu zählen Veranstaltungen aus den Disziplinen Maschinenbau, Materialwissenschaften, Elektrotechnik, Informatik und Naturwissenschaften. Die Veranstaltungen sollen die notwendigen ingenieur- und naturwissenschaftlichen Kenntnisse und Methoden sowie die zuge-hörigen Denkweisen vermitteln. Detaillierte Beschreibungen der einzelnen Veranstaltungen können dem Modulhandbuch entnommen werden. Nach Abschluss des ersten gemeinsamen Studienjahrs, das bereits drei Profilierungsfächer enthält, erfolgt die Auffächerung und inhaltlich separate Ausge-staltung der unterschiedlichen Bachelor-Studiengänge.

Electrical and Electronic Engineering (B.Sc.):

Elektrotechnik und Informationstechnik gehören heute zu den wichtigsten Bereichen in Industrie und Wirtschaft. In Deutschland ausgebildete Ingenieure als Know-How-Träger dieser Technologien genießen weltweit einen hervorragenden Ruf. Das Ziel dieser Bachelor-Ausbildung ist es, die Studenten auf ihre Berufstätigkeit als Ingenieur für die Bereiche vorzubereiten, die bisher von Absolventen der Diplom-Studiengänge der Elektrotechnik und Informationstechnik besetzt wurden. Das Ausbildungsniveau und die Regel-Studienzeit des Bachelor-Studiengangs lassen neben dem klassischen Berufseinstieg als Ingenieur der Elektrotechnik auch einen Einstieg in Tätigkeitsarten zu, die eher dem nicht-wissenschaftlichen Bereich zugeordnet werden. Dazu gehören Tätigkeiten in Service, Test, Produktion, Vertrieb, Projektierung, Beratung und Marketing bezogen auf elektrotechnische Komponenten, Geräte und Systeme bei Herstellerfirmen, die Spezifizierung, Beschaffung, Test und Integration sowie Betrieb und Wartung von Komponenten, Geräten und Systemen bei Anwenderfirmen und Dienstleistern.

Die breit gefächerten Einsatzfelder erfordern eine ebenso breite Ausbildung in den

  • für die technischen Fächer notwendigen mathematisch-naturwissenschaftlichen Grundlagen,
  • ingenieurwissenschaftlichen Grundlagen aus Elektrotechnik, Maschinenbau und Informatik, sowie
  • vertiefte Ausbildung auf den Kerngebieten der Elektrotechnik:
  • Elektrische Energietechnik,
  • Kommunikationstechnik und
  • Elektronik.

Die zusätzlichen nichttechnischen Fächer sollen gerade die Berufsfähigkeit der Absolventen fördern, die im Team arbeiten werden und deren Produkte im internationalen Wettbewerb auch wirtschaftlich konkurrenzfähig sein müssen.

Die Bachelor-Ausbildung soll auch zu einer ständigen Weiterbildung befähigen, zur Einarbeitung in neue Arbeitsgebiete und darüber hinaus zur Fortsetzung des Studiums in einem Masterstudiengang.

Studienverlauf und Modul-Inhalte

siehe Studienplan

nach oben

Studienverlauf

Studienplan

Zu finden unter:

http://www.uni-due.de/ise/study/studyplan.shtml

Prüfungen/ECTS-Credits

Das Bachelor-Studium umfasst 180 Credits. Davon entfallen 152 Credits auf die Fächer des Pflicht- und Wahlpflichtbereichs, 13 auf die berufspraktische Tätigkeit und 15 auf die Bachelor-Arbeit (inklusive Kolloquium). Alle Prüfungen sind studienbegleitend abzulegen. Abschließend ist eine Bachelor-Arbeit (Bearbeitungszeit: 13 Wochen) anzufertigen. Die studienbegleitenden Prüfungen sind zweimal wiederholbar. Die Bachelor-Arbeit kann nur einmal wiederholt werden.

Informationsmaterial

Weitere Informationen zum Studienverlauf auf der Webseite des Studiengangs:
http://www.uni-due.de/ise/curriculum/bachelor.shtml 

Prüfungsordnung:
https://www.uni-due.de/imperia/md/content/zentralverwaltung/bereinigte_sammlung/8_60_5_jan16.pdf

nach oben

Zugang zum Studium

Zugangsvoraussetzungen

  • Allgemeine Hochschulreife (Abitur)
  • eine einschlägige fachgebundene Hochschulreife
  • ein durch Rechtsvorschrift oder von der zuständigen staatlichen Stelle als gleichwertig anerkanntes Zeugnis
  • in der beruflichen Bildung Qualifizierte (hierfür ist eine Zugangsprüfung notwendig)

Für ausländische Studienbewerberinnen und Studienbewerber, die nicht durch oder aufgrund völkerrechtlicher Verträge Deutschen gleichgestellt sind

  • wenn keine Hochschulzugangsberechtigung nachgewiesen werden kann, Nachweis der Studierfähigkeit durch besondere Prüfung
  • nach erfolgreichem Besuch einer Bildungseinrichtung im Ausland mit Abschluss, der dort zum Studium berechtigt: bestandene Zugangsprüfung der Universität Duisburg-Essen

Zulassung

Dieser Studiengang ist zulassungsfrei. Die Einschreibung erfolgt während der Einschreibungsfrist im Studierendensekretariat am Campus Duisburg. [Formulare und weitere Informationen]

Studieninteressierte aus Nicht-EU-Ländern bewerben sich beim Akademischen Auslandsamt des Campus Duisburg. 

Besondere Einschreibungsvoraussetzungen

Bei der Einschreibung werden ausreichende Kenntnisse der englischen und der deutschen Sprache vorausgesetzt (Näheres dazu unter "Sprachkenntnisse").

Vorkurse

Zur Auffrischung mathematischer Vorkenntnisse wird der Vorkurs Mathematik empfohlen:
[Vorkurse]

Sprachkenntnisse

Studienbewerberinnen oder Studienbewerber, die ihre Studienqualifikation nicht an einer deutschsprachigen Einrichtung erworben haben, müssen deutsche Sprachkenntnisse entsprechend der abgeschlossenen Niveaustufe B1 des europäischen Referenzrahmens für Sprachen (GER) nachweisen. Bewerberinnen und Bewerber müssen bei der Einschreibung Kenntnisse der englischen Sprache entsprechend der abgeschlossenen Niveaustufe B1 des Europäischen Referenzrahmens für Sprachen nachweisen.

Das Studium in einem Bachelor-Studiengang in ISE erfordert als Bedingung für den Abschluss den Nachweis der Niveaustufe B2 in beiden Sprachen. Die im Einzelfall hierfür  erforderlichen Sprachkurse sind Bestandteile des Studiums. Die Studierenden müssen sich unmittelbar bei Studienbeginn Einstufungstests zur Feststellung ihrer Kenntnisse in der deutschen und in der englischen Sprache und zur Einstufung in Kurse nach Satz 1 unterziehen. Das Erreichen des geforderten Sprachniveaus ist bei der Meldung zur Bachelor-Arbeit nachzuweisen.

Studienbegleitende Praktika

Während des Bachelor-Studiums ist eine berufspraktische Tätigkeit im Umfang von 13 Wochen zu absolvieren. Sie ist Bestandteil des Studiums und spätestens bei der Anmeldung zur Bachelorarbeit nachzuweisen.

Im Studienverlauf soll das Praktikum das Studium ergänzen und erworbene theoretische Kenntnisse in ihrem Praxisbezug vertiefen. Die Praktikantin oder der Praktikant hat im Praktikum die Möglichkeit, einzelne Bereiche eines Industrieunternehmens kennen zu lernen und dabei das im Studium erworbene Wissen umzusetzen. Ein weiterer wesentlicher Aspekt liegt im Erfassen der soziologischen Seite des unternehmerischen Geschehens. Die Praktikantin oder der Praktikant muss den Betrieb auch als Sozialstruktur verstehen und das Verhältnis Führungskräfte - Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter kennen lernen, um so ihre oder seine künftige Stellung und Wirkungsmöglichkeit richtig einzuordnen.

Studienbegleitende Auslandsaufenthalte

Für Studierende, die ihre Hochschulzugangsberechtigung an einer deutschsprachigen Einrichtung erworben haben, ist ein Auslandsaufenthalt von drei bis sechs Monaten verpflichtend. Dieser kann zum Erwerb von Leistungspunkten, zur Durchführung der Bachelor-Arbeit oder zum Absolvieren der berufspraktischen Tätigkeit genutzt werden.

nach oben

Berufsmöglichkeiten/Arbeitsmarkt

Weltweit besteht ein langfristiger Bedarf an AbsolventInnen ingenieurwissenschaftlicher Studiengänge sowohl in der Industrie als auch an Universitäten. Den Bachelor-Studiengängen des Studienprogramms ISE wird eine besondere Berufsperspektive gegeben, indem die Zusammenstellung der Fächer und Vermittlungsformen eine Verbindung herstellt zwischen einer möglichst breiten ingenieurwissenschaftlichen Fundierung und anwendungsorientierten Fächern, die Methoden und Fertigkeiten vermitteln, die möglichst unmittelbar in der beruflichen Praxis eingesetzt werden können. Darüber hinaus werden die Bachelor-Studiengänge des Studienprogramms ISE durch ein vergleichsweise hohes Maß an Sprach- und Kulturkenntnissen aufgewertet. Diese Komponente der Ausbildung entspricht den Anforderungen der Industrie an zukünftige AbsolventInnen, die mit den Attributen Teamfähigkeit, Kenntnisse von Fremdsprachen und Auslandserfahrung insgesamt in verstärktem Maße Kompetenzen im Umgang mit Kunden neben die rein technischen Fachkenntnisse stellt.

Weitere Informationen zu beruflichen Perspektiven im Informationssystem Studienwahl und Beruf  [ISA]

nach oben

Kontakt und Beratung

Fakultät

Fakultät für Ingenieurwissenschaften am Campus Duisburg
[Seite der Fakultät]

Abteilung/Institut

Internetauftritt des Studienprogramms ISE:

www.uni-due.de/ise 

Beratungseinrichtung der Fakultät

Support Center for (International) Engineering Students (SCIES):

Das "Support Centre for (International) Engineering Students" fungiert als zentrale Informations- und Beratungsstelle für alle Studierenden der Fakultät für Ingenieurwissenschaften. Neben Information und Beratung zu studienorganisatorischen Fragen unterstützt das Support Centre u.a. bei der Wohnraumsuche, Orientierung am Studienort und der Vermittlung von Sprachkursen.

SCIES Duisburg:

SG 119
Geibelstrasse 41
47057 Duisburg
Tel.: +49 (0)203 379 3776
Fax: +49 (0)203 379 4370
E-mail: scies@uni-due.de
Öffnungszeiten: Montag bis Freitag, von 09:00 - 11:00 und 13:00 - 15:00 Uhr

SCIES Essen:

V13 S03 C58, Universitätsstr. 15, 45141 Essen
Tel.: +49 (0)201/183-6500
Rade Sazdovski, Sprechzeiten: Mo, Mi, Do 09:00 - 12:00 Uhr
Christina Iffarth, Sprechzeiten: Di, 09:00 - 12:00 und 13:00 - 15:00 Uhr; Fr 09:00 - 12:30 Uhr
scies-essen@uni-due.de

Fachberatung des Studiengangs (Lehrende)

Prof. Dr.-Ing. Holger Hirsch
BE 111c, Tel.: vormittags Sekretariat: 0203-3793373
holger.hirsch@ets.uni-due.de
Sprechzeiten: nach Vereinbarung

Fachschaftsvertretung (Studierende)

Fachschaft ISE (Student Union ISE) 
BB 012, Tel.: +49 203 379-2886
http://isefs.uni-due.de/

nach oben

Weitere Studiengänge in vergleichbaren Bereichen

Am Campus Duisburg:

Am Campus Essen: 

nach oben

... nach Studiumsbeginn

Bitte beachten Sie, dass viele Studiengänge sowohl im Sommer- als auch im Wintersemester begonnen werden können.

Neben dem Beruf

NCs in NRW

Hier finden Sie die Links zu den Verfahrensergebnissen (NC-Werte) der örtlich zulassungsbeschränkten Fächer an Universitäten in Nordrhein-Westfalen.

> mehr zuNCs in NRW

Kontakt Allgemeine Studienberatung

Akademisches
Beratungs-Zentrum
Studium und Beruf (ABZ)
abz.studienberatung@uni-due.de

Mehr lesen

Inklusions- und Behindertenportal

Das Inklusions- und Behindertenportal der Universität Duisburg-Essen bietet zentrale Informationen zum Themenkomplex Chancengleichheit und Teilhabe am und im Studium mit Behinderung und chronischer Erkrankung.

Mehr lesen

Mentoring

Ziel des Mentoring-Systems an der UDE ist es, Studierende im Verlauf ihres Studiums in ihren persönlichen, fachlichen und strategischen Kompetenzen so zu stärken und zu unterstützen, so dass sie ihr Studium erfolgreich meistern.