Muster- und Komponentenbasierte Softwareentwicklung

Dozent M. Sc. Roman Wirtz
Prof. Dr. Maritta Heisel
Art Vorlesung und Übung
Syllabus Die Veranstaltung behandelt musterbasierte und
komponentenbasierte Softwareentwicklung. Diese beiden Ansätze legen
Wert auf die Wiederverwendung bereits vorhandenen Wissens bzw. bereits
vorhandener Software.
Inhalt im Einzelnen:
- Definition von Mustern
- Verwendung von Mustern im Softwareentwicklungsprozess
- Muster für die verschiedenen Phasen (Analyse: Problem Frames, Analysemuster; Entwurf: Architekturmuster, Entwurfsmuster; Implementierung: Idiome)
- Komponentenbegriff
- Verschiedene Komponentenmodelle (z.B. Enterpise Java Beans, Corba Component Model, .NET)
- Spezifikation von Komponentenschnittstellen
- Nachweis der Interoperabilität von Komponenten
- Komponentenbasierter Entwicklungsprozess
- Kombination von Mustern und Komponenten in einem integrierten Entwicklungsprozess
Kontakt roman.wirtz[at]uni-duisburg-essen.de