Aktuelles und Veranstaltungen

Für den November 2018 sind keine Veranstaltungen eingetragen

Impressionen

Einblicke in das Programm Smart for Study

Smart for Study | Veranstaltung Smart for Study Teilnehmer*innen erkunden die Bibliothek

Begleitet von Frau Danker, Frau Pfennings und Frau Schröder erkundeten die Teilnehmer*innen von Smart for Study die Universitätsbibliothek am Campus Duisburg. Nachdem Fragen wie: Wie finde ich Literatur? Was ist der OPAC? Welche Bücher darf ich für wie lange ausleihen? geklärt waren, kam es zum Praxistest. Selbst ein bestimmtes Buch auf den 10 Etagen finden. Nach erfolgreicher Buchsuche erhielten alle Teilnehmer*innen einen eigenen Bibliotheksausweis.
Wir bedanken uns für diese Möglichkeit bei den Mitarbeiter*innen und Verantwortlichen der Universitätsbibliothek.

Im Anschluss an die Filmvorführung beantworteten die Dozenten, Programmkoordinatoren und Teilnehmenden Fragen.

Smart for Study | Veranstaltung Filmvorführung im Rahmen der 38. Duisburger Akzente

Im Rahmen der 38. Duisburger Akzente wurde der von ehemaligen Teilnehmenden der Programmlinie "Smart for Study" selbst gedrehte Film zum Thema "Identität und Mitbestimmung" vorgeführt. Anschließend wurde gemeinsam diskutiert. 

Im Sommersemester 2016 vermittelten Dozenten der NRW School of Governance den ausländischen Akademiker*innen in einem Projektkurs Wissen über das politische System in Deutschland. Ein Fokus wurde hierbei auf die Möglichkeiten zur politischen Beteiligung gesetzt, die auch nichtdeutschen Bürgern zustehen. Abschluss des Kurses bildete ein selbst produzierter Film, in dem diese Thematik aufgegriffen und filmisch umgesetzt wurde. 

Pressemitteilung der Universität Duisburg-Essen von 15.04.2016 Geflüchteten Perspektiven bieten

Um Geflüchteten bessere Chancen auf dem Arbeitsmarkt zu ermöglichen, kooperieren die UDE und die thyssenkrupp AG miteinander. Hochqualifizierte besuchen Uni-Kurse und absolvieren parallel dazu ein Praktikum im Unternehmen.

Majd Maklad (26) studierte in Syrien BWL bis zum Bachelorgrad. Als er 2014 nach Deutschland kam, besuchte er zunächst Integrations- und Sprachkurse. Im TalentKolleg Ruhr der UDE belegt er demnächst studienvorbereitende Kurse. Seit Februar ist er Praktikant bei thyssenkrupp, erstellt Dokumente, besucht Schulungen und Seminare. Das nächste Ziel ist die Deutschprüfung für die Hochschulzulassung, um ab Oktober an der UDE studieren zu können.

Den ganzen Artikel finden Sie hier

Welche Bedeutung besitzen sozioökonomische, kulturelle und soziale Rahmenbedingungen für den Übergang von der Schule in die Hochschule? Wie gestalten sich angesichts der Vielfalt von Voraussetzungen die Informations-, Beratungs- und Unterstützungsangebote für Schülerinnen und Schüler bzw. Studierende - und welche dieser Angebote werden überhaupt wahrgenommen bzw. für gut befunden? Diesen und weiteren Fragen geht der Workshop „Diversity im Übergang: Von der Schule in die Hochschule“ nach. Ein reflektierter Umgang mit Heterogenität ist nicht nur ein Schlüssel zu einem erfolgreichen Hochschulsystem, sondern hilft ebenso dabei, Herausforderungen zu bewältigen, die sich im Übergang von der Schule zur Hochschule stellen. Lernen Sie das „Nullte Semester“ kennen und diskutieren Sie über diversitätssensible Gestaltungsmöglichkeiten von Hochschulen im Übergang von der Schule in die Hochschule.

Dr. Anna Katharina Jacob und Laura Keders werden an der Veranstaltung aktiv teilnehmen.

Wo und wann: Ministerium für Innovation, Wissenschaft und Forschung des Landes Nordrhein-Westfalen, Achen, 25.02.2016, 9:30 Uhr

mehr zuDiversity im Übergang: Von der...

Festveranstaltung "Tag der offenen Tür"

Im Rahmen der TalentTage Ruhr öffnete das TalentKolleg Ruhr erstmalig seine Türen. Nach der feierlichen Eröffnung durch Prorektorin Prof. Dr. Ute Klammer und dem Duisburger Bürgermeister Volker Mosblech gab es für die 180 Gäste vielfältige Angebote, sich über das Thema Talentförderung zu informieren und auszutauschen. Neben vielen Schülerinnen und Schülern aus der Region nutzen auch zahlreiche Kooperationspartner*innen dieses Angebot. Mit Unterstützung des Duisburger Künstlers Dennis Broszart fertigten die Schülergruppen verschiedene Graffitis zum Thema „Talent“ an.