Der Bestand an Büchern, Zeitschriften, Nachschlagewerken und Datenbanken für das Fach Theologie richtet sich nach den Anforderungen des Faches für Studium, Lehre und Forschung an der Universität Duisburg-Essen.

Auf die Veränderungen des Faches und der Studiengänge wird flexibel reagiert.

In Duisburg-Essen ist sowohl die evangelische als auch die katholische Theologie vertreten; beide haben eigene Anteile am Erwerbungsetat. Die Literatur ist aber (von Teilen der Systematischen Theologie abgesehen) überkonfessionell.

Schwerpunktmäßig wird gekauft:
  • die für Forschung sowie Studien- und Lehrbetrieb nötige wissenschaftliche Literatur
  • Werke der in Duisburg-Essen Lehrenden
Regelmäßig und in breiterer Auswahl sollte gekauft werden:
  • grundlegende Forschungsliteratur in deutscher Sprache
  • Handbücher zu Teildisziplinen, Bibelkommentare
  • umfassende und gängige Nachschlagewerke
Eine differenzierte Auswahl sollte erfolgen bei:
  • sehr spezialisierter Forschungsliteratur
  • englischer Fachliteratur (andere Fremdsprachen kaum)
Folgende Literatur sollte jährlich auf weitere Notwendigkeit für den Studien-, Lehr- und Forschungsbetrieb der Universität überprüft werden:
  • laufende Zeitschriften
  • Datenbanken
Empfehlungen zur Aufteilung der Mittel:
  • Zeitschriften und Fortsetzungen 30%
  • Monographien 70%