Frauen, die forschen

Ausstellung von Bettina Flitner in der Universitätsbibliothek Duisburg-Essen, Campus Essen, vom 3. Februar bis 18. März 2010

 

Ausstellungseröffnung:
Mittwoch, 3. Februar 2010, 15:30 Uhr
Universität Duisburg-Essen, Campus Essen
Bibliothekssaal
Universitätsstr. 9 - 11
45141 Essen
Programm der Ausstellungseröffnung

 

Öffnungszeiten:
mo - fr von   8:00 bis 22:00 Uhr
sa        von 10:00 bis 18:00 Uhr

 

Zur Ausstellung "Frauen, die forschen" 

In einer Welt voller Bilder gibt es offenbar nur wenige aussagekräftige Fotografien von Forscherinnen. Diese Erfahrung machte die Fotografin Bettina Flitner, als sie versuchte, ein Foto von Christiane Nüsslein-Volhard aufzutreiben. Und das, obwohl die Wissenschaftlerin gerade als erste Deutsche den Nobelpreis für Medizin erhalten hatte. Für Flitner gab dieses Erlebnis den Anstoß zu einem groß angelegten Projekt. "Frauen, die forschen" zeigt 25 Frauen, die in ihren Fachgebieten zur Weltspitze gehören: Physikerinnen und Medizinerinnen, Biologinnen und Astronominnen, Mathematikerinnen und Chemikerinnen. Wissenschaftlerinnen, einmal anders gesehen.

So stieg die Fotografin in Genf mit der Physikerin Prof. Dr. Felicitas Pauss in die Urknall-Tiefen des CERN hinab; sie ging in Kiel mit der Chemikerin Prof. Dr. Thisbe Lindhorst in die Ostsee und ließ in Tübingen die Biochemikerin Prof. Dr. Christiane Nüsslein-Volhard in der Ursuppe eines Seerosenteichs baden.

 

                                 

 

www.bettinaflitner.de

 

Veranstaltet von:
Koordinationsstelle Netzwerk Frauenforschung NRW
Institut für Berufs- und Weiterbildung
Prof. Dr. Anne Schlüter, Dr. Beate Kortendiek
Universität Duisburg-Essen
Berliner Platz 6 - 8
45117 Essen

 

Unterstützt von:
Universitätsbibliothek Duisburg-Essen
Gleichstellungsbüro der Universität Duisburg-Essen
Ministerium für Innovation, Wissenschaft, Forschung und Technologie des Landes NRW

 

Kontakt:
Dr. Beate Kortendiek
0201 / 183 - 6134

ERROR: Modul „flex/_portal_ude_trenner“ nicht installiert

Programm der Ausstellungseröffnung:

 

Moderation
Ingrid Fitzek, Gleichstellungsbeauftragte der UDE

 

15:30 Uhr
Grußwort

Prof. Dr. Ute Klammer, Prorektorin für Diversity Management an der UDE
Dr. Sabine Graap, Minsterium für Innovation, Wissenschaft, Forschung und Technologie NRW, Gleichstellungsreferat


15:45 Uhr
Saxophonsolo Marie-Christine Schröck: Jazz- und Pop-Komponistinnen


16:00 Uhr
Frauen, die forschen

Prof. Dr. Anne Schlüter, Sprecherin des Netzwerks Frauenforschung NRW:
"Forschende Frauen - Wissenschaft und Geschlecht"

Prof. Dr. Hélène Esnault (Fakultät für Mathematik der UDE):
"Einiges zum Alltag einer Mathematikerin"

PD Dr. Andrea Kindler-Röhrborn (Institut für Pathologie, Universitätsklinikum Essen):
"Ätiologie komplexer Erkrankungen: Spielt das Geschlecht eine Rolle?"


16:45 Uhr
Ausstellungsführung

Die Fotografin Bettina Flitner führt durch ihre Ausstellung und erklärt anhand ausgewählter Fotofahnen das Ausstellungskonzept sowie die Vorgehensweise bei der Porträtierung forschender Frauen.