Schaufenster der UB

Logo UB

Das "Schaufenster" gestalten wir zu aktuellen Themen,
zu Service oder zu Medienbeständen unserer UB.

31. Oktober 2018 bis 31. März 2019 KABINETT #6

nachts [naχʦ]

In der 6. Kabinettausstellung nachts [naχʦ] in den Räumen der Universitätsbibliothek Essen werden Arbeiten gezeigt, die im Rahmen des Kurses Siebdruck – Serigraphie – silkscreen – Einführung in den Siebdruck (Dozentin: Karin Brosa) entstanden sind.

Vom 31.10.2018 bis 31.03.2019 sind dort Serigraphien von Gökce Arslan, Sara Bodemann, Aicha Elouariachi, Jule Naber, Lezan Rahim, Nicolai Solbach, Lena-Sophie Stemmler und Anna Sphak zu sehen.

Das Thema der Nacht und der Dunkelheit diente hier als Ausgangspunkt für die Arbeiten der Studierenden und bietet zahlreiche Möglichkeiten der Interpretation, ist es doch als klassisches Sujet bei vielen Künstlern zu finden, die druckgraphisch arbeiten und gearbeitet haben. Von allegorischen Kontexten über erzählerische Bildfindungen bis zu konzeptuellen Ansätzen bewegen sich die Arbeiten der Studierenden, die hier zu sehen sind.

Ausstellungseröffnung:
Mittwoch, 31.10.2018, 13:15 Uhr in der Fachbibliothek GW/GSW, 1. OG

Begrüßung und Einführung:
Prof. Jörg Eberhard

Plakat Kabinett5 Zucker und Teer

30. Mai bis 22. Juli 2018 KABINETT #5

Zucker und Teer

In der 5. Kabinettausstellung Zucker und Teer in den Räumen der Univeristätsbibliothek Essen werden Arbeiten gezeigt, die im Rahmen des Kurses Zucker und Teer – Einführung in die Radierung bei der Werkstattleiterin für Druckgrafik Karin Brosa an der Universität Duisburg/Essen im Institut für Kunst und Kunstwissenschaft entstanden sind. Vom 30.05. bis 22.07. sind dort Radierungen von Eva Borgmann-Litfert, Theresa Ciroth, Max Herzogenrath, Natalie Hofstra, Vanessa Kuhnt, Eva Robert, Lisa Tetard, Greta Maria Trabert und Christin Voigt zu sehen.

Zu den Themengebieten Netzwerke (Sommersemester 2017) und Playgrounds (Wintersemester 2017/18) wurden erzählerische Bildfindungen, Denkanstöße und auch kritische Arbeiten formuliert, die dann in den verschiedenen Techniken der Radierung wie Kaltnadel, Strichätzung, Vernis mou und Aquatinta umgesetzt wurden.

Kabinettausstellung Anna Kaiser, 24.01.-09.04.2018

24. Januar bis 09. April 2018 KABINETT #4

Anna Kaiser: jeanne et marguerite - eine Radierfolge

In der 4. Kabinettausstellung in der Universitätsbibliothek sind die Bachelorarbeit „jeanne et marguerite – eine Radierfolge“ und weitere druckgrafische Arbeiten von Anna Kaiser zu sehen.

Mit ihrer Radierfolge „jeanne et marguerite“ interpretiert sie den gleichnamigen Roman von Valérie Péronnet. Dieser Roman handelt von den Liebesgeschichten von zwei Frauen, wie sie unterschiedlicher nicht sein könnten. Anna Kaiser eint diese Leben in ihren Druckgrafiken und zeigt somit die Gemeinsamkeiten der Frauen auf, die sich in der Gefühlswelt, im inneren Raum, befinden.
Dabei sind zarte Farbradierungen entstanden, die sich zwischen Gegenständlichkeit und Abstraktion, Leichtigkeit und Dramatik bewegen.

Ausstellungseröffnung:
Mittwoch, 24.01.2018, 14:00 Uhr in der Fachbibliothek GW/GSW, 1. OG, Raum BC

21. November 2017 bis 08. Januar 2018 KABINETT #3

Katja Rabe: Patent EP 1069819 - Radierungen

In der 3. Grafikausstellung der Kunstpraxis des Instituts für Kunst und Kunstwissenschaft werden Radierungen von Katja Rabe gezeigt.

Katja Rabes Arbeiten bewegen sich an der Schnittstelle zwischen Kunst und Wirtschaft. Ausgangspunkt ihrer Radierungen ist das Patentrecht im Saatgut, im Detail wird das Recht auf das Patent der Brokkolipflanze geprüft und eine kritische Auseinandersetzung mit der kommerziellen Privatisierung unseres Naturerbes findet statt.
In ihren Druckgraphiken, die ähnlich wie ein Memory-Spiel angeordnet sind, überlagert sie Firmenporträts von Monsanto-Mitarbeitern mit Studien der verschiedenen Brokkoli-Arten und stellt sie einander gegenüber.

Ausstellungseröffnung:
Dienstag, 21.11.2017, 13:00 Uhr in der Fachbibliothek GW/GSW, 1. OG, Raum BC

11. Mai bis 16. Juni 2017 KABINETT #2

Siebdruck - Serigrafie - silkscreen

In der 2. Grafikausstellung der Kunstpraxis in Raum BC der Universitätsbibliothek Duisburg-Essen wird die Mappe "Weil Sie es sich wert sind" mit 15 Siebdrucken gezeigt, die während des Wintersemesters 2016/17 im Einführungskurs Siebdruck bei Karin Brosa entstanden sind.

Diese Ausstellung ist die zweite einer Reihe von Grafikausstellungen, die in der Universitätsbibliothek am Campus Essen (1. OG, Raum BC) gezeigt werden.

25. Januar bis 29. März 2017 KABINETT #1

Maike Dähn: Zirbeldrüse

Maike Dähn, Studierende der Kunstpädagogik im Master an der Universität Duisburg-Essen, thematisiert in ihren Radierungen Theorien zur Leib-Seele-Problematik.Von Platon über René Descartes bis hin zu Wolf Singer werden relevante Theorien der Philosophie, der Psychoanalyse sowie der Neurobiologie zu diesem Thema künstlerisch interpretiert.

Diese Ausstellung bildet den Auftakt zu einer Reihe von Grafikausstellungen, die in der Universitätsbibliothek am Campus Essen (1. OG, Raum BC) gezeigt werden.

Ausstellungseröffnung:
Mittwoch, 25.01.2017, 13:00 Uhr in der Fachbibliothek GW/GSW, 1. OG, Raum BC

28. November 2016 bis 5. Mai 2017 Trampen zur PH

Woher und aus welchen Verhältnissen stammen die Studierenden unserer Universität?

In einer neuen Posterausstellung zeigt das Universitätsarchiv ab dieser Woche Beispiele zur Geschichte der sozialen und regionalen Mobilität auf dem Duisburger und Essener Campus. Zu sehen sind die insgesamt vier Ausstellungsplakate an folgenden Orten:

  • 28.11.2016 – 04.01.2017 Fachbibliothek MC (D)
  • 05.01.2017 – 29.01.2017 Fachbibliothek GW/GSW (E)
  • 30.01.2017 – 05.03.2017 Fachbibliothek MNT (E)
  • 06.03.2017 – 02.04.2017 Fachbibliothek BA (D)
  • 03.04.2017 – 05.05.2017 Fachbibliothek LK (D)

7. September 2016 bis 9. Juni 2017 Den Publikationen auf der Spur …

... sind an der UB die Mitglieder der Arbeitsgruppe Forschung & Innovation.

Sie geben in ihrer Posterausstellung einen Überblick über die Grundlagen und Anwendungen des Themenkomplexes der Bibliometrie, der sich mit diesen Fragen beschäftigt:

"Wer hat wie viele Publikationen veröffentlicht?"
"Wer hat mit wem publiziert?"
und
"Wie oft wurde dieser Autor zitiert, verlinkt oder abgerufen?"

Die Ausstellung, die zum Wissenschaftssommer gezeigt wurde, wird ab September in den verschiedenen Fachbibliotheken präsentiert:

  • 07.09. - 02.10.2016: Fachbibliothek GW/GSW (E)
  • 03.10. - 30.10.2016: Fachbibliothek MNT (E)
  • 31.10. - 27.11.2016: Fachbibliothek Medizin (Klinikum Essen) - virtuelle Präsentation
  • 28.11. - 30.12.2016: Fachbibliothek LK (D)
  • 02.01. - 29.01.2017: Fachbibliothek BA (D)
  • 30.01. - 26.02.2017: Fachbibliothek MC (D)
  • 05.05. - 09.06.2017: Fachbibliothek Medizin (Klinikum Essen)
Inhalt und Konzept:

Dr. Felix Schmidt, Dr. Eike Spielberg
bibliometrie@ub.uni-due.de

> hier finden Sie alle Poster der Ausstellung

12. Oktober bis 18. Dezember 2015 Lebensläufe hautnah

Das Universitätsarchiv zeigt wieder seine Schätze:

Ab Mitte Oktober sind zahlreiche Archivalien an wechselnden Orten auf beiden Campi zu sehen.

Diesmal präsentieren die Archivarinnen und Archivare der Universität eine für sozialgeschichtliche und biographische Fragestellungen zentrale historische Quelle: Personalakten. Was man darin im Einzelnen findet, warum diese Unterlagen von so großer Bedeutung sind und wie man damit forscht, können Sie zu folgenden Terminen selbst herausfinden:

  • 12.10. - 30.10.2015: Fachbibliothek GW/GSW (Campus Essen)
  • 02.11. - 27.11.2015: Fachbibliothek LK (Campus Duisburg)
  • 30.11. - 18.12.2015: Gebäude SG (Campus Duisburg)

Im März diesen Jahres machten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Universitätsarchivs eine erstaunliche Entdeckung: In Kellerräumen am Campus Duisburg fanden sie unter anderem zahlreiche Unterlagen der "Königlichen Maschinenbau- und Hüttenschule Duisburg", einer Vorgängerinstitution unserer Universität. Einige dieser alten und unbekannten Schätzchen, die zum Teil aus dem 19. Jahrhundert stammen, stellt nun das Universitätsarchiv vor.

Unter dem Titel "Bildungstradition im Ruhrgebiet. Die Duisburger Hüttenschule (1891-1972), eine Vorgängerin unserer Universität" werden die Exponate im "Schaufenster der UB" zu folgenden Terminen gezeigt:

  • 06.10.2014 - 24.10.2014: Foyer im Gebäude SG (Campus Duisburg)
  • 27.10.2014 - 23.11.2014: Fachbibliothek MC (Campus Duisburg)
  • 24.11.2014 - 21.12.2014: Fachbibliothek BA (Campus Duisburg)
  • 22.12.2014 - 31.01.2015: Fachbibliothek GW/GSW (Campus Essen)

   

mehr zuBildungstradition im Ruhrgebiet:...

Eine Aktionswoche mit Tradition: Die diesjährige Internationale Open Access Week findet vom 20. bis 26. Oktober 2014 statt.

Die Universitätsbibliothek Duisburg-Essen ist im 7. Jahr zum ersten Mal dabei und wagt einen Blick auf Wissenschaftsdisziplinen, deren Open-Access-Aktivitäten bisweilen noch im Verborgenen liegen.

In den Fakuläten werden temporär Plakate zum Thema zu sehen sein.

mehr zuFachspezifische Open Access Journals...

Anlässlich der deutschen Erstaufführung des Films "Great Expectations" am 03.07.2014, 12:00 Uhr, im Bibliothekssaal der Fachbibliothek GW/GSW am Campus Essen werden in Raum BC einige Impressionen aus dem Wisbech & Fenland Museum in England gezeigt.

Der Film richtet den Fokus auf Charles Dickens, dessen Manuskript seines Romans Great Expectations im Museum aufbewahrt wird, und den aus Wisbech stammenden Thomas Clarkson, eine Schlüsselfigur im Kampf gegen die Sklaverei. 

mehr zuGreat Expectations - Ein Film von...

"Open Access bedeutet, dass diese Literatur kostenfrei und öffentlich im Internet zugänglich sein sollte [...] ohne finanzielle, gesetzliche oder technische Barrieren."

Auszug aus der "Budapest Open Access Initiative"

Mit Informationsplakaten zu "Open Access" soll über dieses Thema informiert werden. Die Präsentation wird abwechselnd in allen Fachbibliotheken der Universitätsbibliothek Duisburg-Essen zu sehen sein.

mehr zuOpen Access - was ist das eigentlich?

Der UB-Fuchs: "Einführung in die Bibliotheksbenutzung"

Informationsbroschüren und Flyer für Erstsemester zur Orientierung über das Studium gab es natürlich auch schon an den Gesamthochschulen Duisburg und Essen, bevor diese zur neuen Universität fusionierten. Und auch die UB bot Veranstaltungen zur Einführung in die Literaturrecherche an - heutzutage allerdings weniger mithilfe von (analogen) Informationsfilmen als vielmehr mittels digitaler Angebote.

Einen kleinen Einblick darin, wie sich Studienanfänger vor 2003 einen Überblick über das Studium verschaffen konnten, bietet das aktuelle "Schaufenster" in der Fachbibliothek LK.

Was sonst noch alles an interessanten Unterlagen zur Unigeschichte im Universitätsarchiv schlummert, kann man übrigens schon bald vor Ort erfahren: Am 13.02.2014 findet um 10:00 Uhr eine Führung durch die Archivräume statt. 

mehr zuStudium an der UDE: Was ist gleichgeblieben,...

"Ad usum navigantium"

Ab Juli 2013 Faksimile der Mercator-Karte "Ad usum navigantium"

Das Mercatorjahr 2012 hat eindrücklich die Leistungen des berühmten Duisburger Kartografen in Erinnerung gehalten. Dr. h.c. Krücken, langjähriger Leiter des Duisburger Mercator-Gymnasiums und seit Ende 2012 Ehrendoktor der Universität Duisburg-Essen, hat der Universität Duisburg-Essen ein Faksimile der Baseler Karte "Ad usum navigantium" in Originalgröße geschenkt.

Eine verkleinerte Reproduktion der Karte ist in der Fachbibliothek LK (1. OG) in der Nähe der Ausstellungsvitrinen zu sehen. Das Faksimile in Originalgröße kann aus dem Rara-Magazin bestellt werden.

> mehr zur  „Überreichung der Karte an den Rektor der Universität Duisburg-Essen

14. Mai bis 10. Juni 2013 200 Jahre "Kinder- und Hausmärchen" der Brüder Grimm

"Es war einmal ... ein Brüderpaar, das veröffentlichte vor 200 Jahren eine Märchensammlung und wurde weltberühmt."

Eine Ausstellung am Campus Duisburg zeigt eine Auswahl von Märchenbüchern und stellt besonders das Märchen Nr. 26 der Erstausgabe "ROTHKÄPPCHEN" heraus.

Ort: Fachbibliothek LK, Campus Duisburg

 

> mehr zu "200 Jahre "Kinder- und Hausmärchen" der Brüder Grimm"

Februar 2012

10 Jahre €uro

Logo europe direct   

Unter den Rettungsschirmen und zwischen den Paketen mit Sparmaßnahmen bleibt ein Jubiläum fast unbemerkt: Der Euro hat Geburtstag. Zehn Jahre gibt es unsere Gemeinschaftswährung nun schon.
Das Europäische Dokumentationszentrum (EDZ) zeigt eine Auswahl an Medien, Broschüren und Flyern rund um unsere Währung.
Ansprechpartner: Gotthard Hoffmann
Ort: Fachbibliothek LK, Campus Duisburg

Dezember 2011 bis Januar 2012 Kennen Sie schon Literaturverwaltungsprogramme?

Literaturverwaltungsprogramme wie Citavi oder RefWorks erleichtern Ihnen, in Hausarbeiten oder Examensarbeiten korrekte Zitate einzufügen und Literaturlisten zu erstellen. Im 1. OG der Fachbibliothek LK (Campus Duisburg) stellt die UB Ihnen diese zeitsparenden Hilfsprogramme in einer kleinen Präsentation vor.

Ort: Fachbibliothek LK, Campus Duisburg

1. Juli bis 6. August 2011 Gender & Sport

Nicht nur zur Frauen-Fußball-WM: Gender und Sport ist in der Forschung seit langem ein Thema! Die UB präsentiert eine kleine Auswahl aus ihren Beständen zum Thema "Gender & Sport" aus den letzten drei Jahrzehnten: Von Veröffentlichungen im Zuge der Frauenbewegung der 70er Jahre bis zu international vergleichenden Studien, empirische Untersuchungen zur gleichberechtigten Partizipation bei Freizeit- und Leistungsport bis zu Abhandlungen zur Konstruktion des sozialen Geschlechts beim Sport.

Ort: Fachbibliothek LK, Campus Duisburg