Die Universitätsbibliothek erhebt und verarbeitet personenbezogene Daten, soweit dies zur rechtmäßigen Erfüllung ihrer Aufgaben erforderlich ist.

Welche Daten werden erhoben?

Persönliche Daten:
  • Familienname, Vorname, Geburtsdatum, Geschlecht, Anschrift, ggfs. E-Mail-Adresse und Telefonnummer, ggf. Unikennung und Matrikelnummer, Ausweisnummer
  • bei Studierenden der UDE zusätzlich der Hörerstatus
  • bei Mitarbeitenden der UDE der Mitarbeiterstatus, die universitätsinterne Adresse sowie die Dauer des Beschäftigungsverhältnisses
Benutzungsdaten:
  • Ausleihdaten (Ausleihe, Leihfristende, Fristverlängerungen, Rückgabe, Vormerkungen, Bestellungen)
  • Entstehungsdatum und Betrag von Gebühren, Ersatzleistungen und Auslagen
  • Sperrvermerke, Ausschluss von der Benutzung
Recherchedaten in Primo - nach persönlichem Login:
  • Merklisten
  • durchgeführte Suchanfragen
  • bevorzugte Fachdisziplin (falls ausgewählt)

Was geschieht mit den erhobenen Daten?

Die erhobenen Daten werden von der Universitätsbibliothek automatisiert gespeichert und im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen verarbeitet.

Der Umfang einer etwaigen Weitergabe erhobener Daten richtet sich nach dem für die jeweilige Aufgabenerfüllung erforderlichen Umfang unter Berücksichtigung der Anforderungen der Datenvermeidung gemäß § 4 Abs. 2 DSG NW.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie von der Universitätsbibliothek nicht mehr benötigt werden.