Open Educational Resources (OER)

Open Educational Resources (OER) sind Bildungsmaterialien jedweder Art (z.B. E-Books, Videos, Arbeitsblätter etc.), die insbesondere im Hochschulkontext von zunehmender Relevanz sind. Die Bildungsressourcen zeichnen sich dadurch aus, dass sie frei zugänglich sind und unter einer freien Lizenz stehen. Lizenzen kennzeichnen den Gebrauch und die Weiterverbreitung eines Bildungsmaterials. So können sie beispielsweise (wieder)verwendet, verändert, unter einer anderen Lizenz wiederveröffentlicht werden.

Deutsche / internationale
OER-Angebote

Bei OER Info finden Sie eine Liste zentraler
Anlaufstellen für OER.

Weitere Angebote ...

im deutschsprachigen Raum

  • OER-Hörnchen
    Mit der OERhörnchen Bildungsmaterialsuche können gezielt Lehr-/Lernmaterialien aus Bildungsprojekten gefunden werden, welche durch eine freie Lizenz legal nutz- und veränderbar sind.
  • Verbundprojekt digiLL für die Lehrer:innenbildung
    Ansprechpartner: Björn Bulizek

auf internationaler Ebene

ORCA.NRW
(Landesportal Open Resources Campus NRW)

Das Landesportal Open Resources Campus NRW befindet sich derzeit im Aufbau, die
voraussichtliche Freischaltung ist für Sommer 2021 geplant.

Die UDE beteiligt sich gemeinsam mit weiteren 36 Hochschulen in NRW an ORCA.NRW.

Übersicht DH-NRW Projekte mit UDE-Beteiligung

Ansprechpartnerin:
Dr. Julia Liebscher

DH-NRW Projekte mit OER-Bezug

An der UDE sind folgende von der DH-NRW geförderte Projekte mit OER-Bezug unter Beteiligung der UB Duisburg-Essen verortet:

DH-NRW Projekt „digi-komp.nrw“
Konsortialführung:
Bergische Unviersität Wuppertal

Ansprechpartnerinnen UB Duisburg-Essen:

Dr. Anke Petschenka
Astrid Keusemann

Projektlaufzeit: 11/2019 – 09/2022

DH-NRW Projekt „DataCampus UDE“

Ansprechpartner:innen:

Dr. Ebru Ekici
Dr. Patrick Hintze
Christina Kläre
Kim Neumann

Projektlaufzeit: 03/2020 - 12/2022

Was sind OER?

Open Educational Resources (OER) sind Bildungsmaterialien jedweder Art (z.B. E-Books, Videos, Arbeitsblätter etc.), die insbesondere im Hochschulkontext von zunehmender Relevanz sind. Die Bildungsressourcen zeichnen sich dadurch aus, dass sie frei zugänglich sind und unter einer freien Lizenz stehen. Lizenzen kennzeichnen den Gebrauch und die Weiterverbreitung eines Bildungsmaterials. So können sie beispielsweise (wieder)verwendet, verändert, unter einer anderen Lizenz wiederveröffentlicht werden.

Bild: Recyclingsymbol

Die fünf "R"

Verwahren/Vervielfältigen (Retain):
das Recht, Kopien des Inhalts anzufertigen, zu besitzen und zu kontrollieren (z.B. Download, Speicherung und Vervielfältigung)

Verwenden (Reuse):
das Recht, den Inhalt in unterschiedlichen Zusammenhängen einzusetzen (z.B. im Klassenraum, in einer Lerngruppe, auf einer Website, in einem Video)

Verarbeiten (Revise):
das Recht, den Inhalt zu bearbeiten, anzupassen, zu verändern oder umzugestalten (z.B. einen Inhalt in eine andere Sprache zu übersetzen)

Vermischen (Remix):
das Recht, einen Inhalt im Original oder in einer Bearbeitung mit anderen offenen Inhalten zu verbinden und aus ihnen etwas Neues zu schaffen (z.B. beim Einbauen von Bildern und Musik in ein Video)

Verbreiten (Redistribute):
das Recht, Kopien eines Inhalts mit anderen zu teilen, im Original oder in eigenen Überarbeitungen (z.B. einem Kollegen eine Kopie zu geben oder online zu veröffentlichen)

Wie kann ich mitmachen? OER an der UDE

Nutzen Sie für die Bereitstellung und die Suche nach OER-Materialien den OER-Bereich des Dokumenten- und Publikationsservers der UB Duisburg-Essen (DuEPublico).

Möchten Sie Ihren Moodle-Kursraum Ihren Kolleginnen & Kollegen oder der Fachcommunity als OER-Ressource zur Verfügung stellen? Wie das funktioniert, können Sie in der Moodle Knowledge Base nachlesen.

Machen Sie mit und tragen Sie dazu bei, dass die Menge an Freien Bildungsmaterialien stetig wächst! Oder schauen Sie einfach mal rein, wenn Sie Materialien für Ihre Lehrveranstaltung suchen.

Bei Fragen rund um die Nutzung des OER-Repositorys wenden Sie sich gerne an oer-repository@uni-due.de

Bild: Paragraphenzeichen

Wie verwende ich OER rechtssicher?

OER und die jeweiligen Rechte sind zu erkennen an einer offenen Lizenz. In den meisten Fällen handelt es sich um eine Creative-Commons-Lizenz (CC-Lizenz). Diese hat sich international bewährt und ist eine Alternative zu der allgegenwärtigen Regelung, alle Rechte vorzubehalten, welche die Weiterverwendung von Bildungsmaterialien stark eingrenzt.

Materialien, die mit einer CC-Lizenz gekennzeichnet sind, dürfen grundsätzlich vervielfältigt, verwendet und verbreitet werden. Die Bezeichnung der jeweiligen Lizenz zeigt die Nutzungsbedingung an:

  • Icon CC BY CC-0: Material ist gemeinfrei und kann uneingeschränkt verwendet werden
  • Icon CC BY CC-BY: Nennung des Urhebers
  • Icon CC BY-SA CC-BY-SA: Nennung des Urhebers und Weitergabe unter denselben Bedingungen
  • Icon CC BY-ND CC-BY-ND: Nennung des Urhebers, Material muss unverändert weitergegeben werden
  • Icon CC BY-NC CC-BY-NC: Nennung des Urhebers, kommerzielle Zwecke ausgeschlossen
  • Icon CC BY-NC-SA CC-BY-NC-SA: Nennung des Urhebers, kommerzielle Zwecke sind ausgeschlossen, Weitergabe unter denselben Bedingungen
  • Icon CC BY-NC-ND CC-BY-NC-ND: Nennung des Urhebers, kommerzielle Zwecke sind ausgeschlossen, Material muss unverändert weitergegeben werden


Nähere Informationen zu den CC-Lizenzen:
https://de.creativecommons.org/index.php/was-ist-cc

Bitte beachten Sie:

Die hier dargestellten Inhalte dienen nur der Information und sind keine rechtsverbindlichen Auskünfte.