Internationales

MULTINATIONAL

Mathematik- und Rechenkonzepte im Vorschulalter MARKO

Mit dem MARKO-D steht ein kindgerecht aufbereiteter Einzeltest zur Verfügung, mit dem Voraussetzungen für die spätere schulische Entwicklung hinsichtlich erworbener arithmetischer Konzepte untersucht werden können. Sowohl Entwicklungsverzögerungen als auch -fortschritte sind quantitativ und qualitativ beschreibbar. Letzteres erfolgt auf der Basis einer theoriegeleiteten Gruppierung der Items. Für Wiederholungsmessungen ergibt sich damit der Vorteil, dass Entwicklungs- oder Fördereffekte als Wissensveränderung ausgewiesen werden können.

Der MARKO wurde bereits in mehreren Ländern angewandt und in einigen weiteren validiert (siehe Weltkarte).

BELGIEN

Universität Gent

  • Kooperation in der Übersetzung und Validierung des MARKO-D
    (bald auch MARKO-S)
  • Seit WiSe 2018/19 unterrichtet Moritz Herzog (UDE) als ERASMUS-Dozent in Gent. 

Kooperationspartner in Belgien

Desoete
 

 Prof. Dr. Annemie Desoete

 University of Gent
 Department of Experimental Clinical and Health Psychology

 

Aktuelle Projekte

Gemeinsame Symposien

BRASILIEN

  • Prof. Dr. Annemarie Fritz-Stratmann nimmt als eine von sieben Speakers an der Brazilian-German Winter School on Numerical Cognition 2019 in Belo Horizonte teil.
  • Kooperation in der Forschung zur Matheangst (Ansprechpartner an der UDE: Lars Orbach)

Kooperationspartner in Brasilien

Vitor G Haase

 Vitor G. Haase

 ehemals: Federal University of Minas Gerais

CHILE

Päpstliche Katholische Universität von Chile

  • Für die chilenische Version des MARKO wurde eng mit dem Institut für Psychologie der Pontificial Catholic University of Chile (UC) zusammengearbeitet.

Kooperationspartner in Chile

Ricardo Rosas


 

 Ricardo Rosas

 Pontificial Catholic University of Chile (UC)
 Escuela de Psicología

SÜDAFRIKA

Universät Johannesburg

  • Seit dem 01.01.2015 ist Prof. Fritz-Stratmann Distinguished Visiting Professor an der University of Johannesburg.
  • Seit 2012 ist Prof. Fritz-Stratmann Visiting Professor am Institute for Childhood Education (Soweto Campus) der University of Johannesburg.
  • Es besteht eine Kooperation mit dem Centre for Education Practice Research.

Kooperationspartner in Südafrika

Prof Elizabeth Henning

University of Johannesburg
Director: Centre for Education Practice Research and SARChI Chair

Prof Caroline Long

University of Johannesburg
Faculty of Education
Department of Childhood Education​

Aktuelle Projekte

Migration of math competency test from Germany to South Africa

  • Standardisierung und Normierung des Mathematiktests „MARKO“ (Ricken, Fritz & Balzer, 2013) in vier Sprachen: Englisch, Africaans, IsiZulu, SeSotho mit den Handlungsträgern Lona und Jobo.
  • Übersetzung, Anpassung und Erweiterung der Mathematik-Trainingsprogramme Kalkulie (Fritz, Gerlach, Ricken & Schmidt, 2007) und Frühförderbox Mathematik: Mina und der Maulwurf (Gerlach & Fritz, 2012) zum Förderprogramm Meerkat Maths
  • CFT-R (Culture Fair Intelligenztest, Cattell, 2013, 2nd edition): Anpassung, Standardisierung und Normierung eines Intelligenztests für Südafrika in den Sprachen: Englisch, Africaans, IsiZulu, SeSotho

 

Gemeinsame Symposien

  • Testing the mathematical competence of young children In Germany and South Africa, EARLI conference, Munich, 26. - 31.08.2013
  • Support for children who struggle to build mathematical knowledge: – a development-oriented maths program SARAECE International Conference, Port Elizabeth, 04 - 07.02.2014
  • Iterations of translations from German to four South African languages in a mathematics competence test, EARLI Conference on SIG 5 Learning and Development in Early Childhood August 25-27, 2014 Jyväskylä, Finland

            Bild 1          Bild 2          Bild 3

Grafiken aus der südafrikanischen Version des MARKO.

UNGARN

Universität Szeged

 

Kooperationen mit der Doctoral School of Education zu folgenden Themenfeldern:

  • Applications of diagnostic tests in educational practice
  • Modern educational paradigm in ICT
  • Tests for diagnosing math difficulties

Kooperationspartner in Ungarn

Csapó

 Prof. Benő Csapó DSc

 Institute of Education
 H–6722 Szeged, Petőfi sgt. 30–34., Hungary

 

 

Molnár

 Assoc. Prof. Gyöngyvér Molnár

 Institute of Education
 H–6722 Szeged, Petőfi sgt. 30-34., Hungary

 

 

Mojahed Mousa

(Doktorand bei Prof. Gyöngvér Molnár)

Gemeinsame Symposien

Symposium auf der 10th Conference on Educational Assessment Szeged, April 26-28, 2012

Beiträge:

  • Annemarie Fritz, Gabi Ricken, Lars Balzer: A developmental model of arithmetic competencies in age 4 – 8
  • Antje Ehlert, Annemarie Fritz, Gabi Ricken & Lars Balzer: MARKO- 0 and 1. Diagnostic tests based on a developmental model
  • Petra Langhorst, Antje Ehlert, Annemarie Fritz: A math training for early mathematics instruction: Mina and the mole

Gemeinsames Symposium auf der 13th Conference on Educational Assessment – April 23-25, 2015 Szeged, Hungary

Titel: Assessment and instruction of early mathematics skills in international context
Chair: Annemarie Frizz-Stratmann

Beiträge

  • Annemarie Fritz, Antje Ehlert, Lars Balzer: Intercultural validation of a mathematics competence test for grade 1 children
  • Antje Ehlert, Annemarie Fritz: Validation of a grade 1 mathematics competence test for learning disabled children
  • Attila Rausch: PRESCHOOL TRAINING OF EARLY MATHEMATICAL SKILLS
  • Miriam Balt, Antje Ehlert, Annemarie Fritz: Early detection of mathematical learning difficulties in the context of internal school entry tests in German primary schools