Dr. Lars Orbach

Wissenschaftlicher Mitarbeiter Dr. Lars Orbach

Institut für Psychologie
Fakultät für Bildungswissenschaften
Universität Duisburg-Essen
Universitätsstr. 2
45141 Essen

Tel. +49 (0)201-183-4288
Fax: +49 (0)201-183-4350

Raum: S06 S03 B12

E-Mail:            lars.orbach@uni-due.de

Researchgate Rectangle Green ​​

Google-scholar-png    

Mendeley

Aktuelles aus der Forschung

Mcls Poster

Publikationen

Orbach, L., Herzog, M., & Fritz, A. (2020). State- and Trait-Math Anxiety and Their Relation to Math Performance in Children: The Role of Core Executive Functions. Cognition. 200 (2020), 104271. https://doi.org/10.1016/j.cognition.2020.104271

Orbach, L., Herzog, M., & Fritz, A. (2020). Relation of Attention Deficit Hyperactivity Disorder (ADHD) to Basic Number Skills and Arithmetic Fact Retrieval in Children. Research in Developmental Disabilities. 103 (2020), 103697. https://doi.org/10.1016/j.ridd.2020.103697

Orbach, L., Herzog, M., & Fritz, A. (2019). Relation of State- and Trait-Math Anxiety to Intelligence, Math Achievement and Learning Motivation. Journal of Numerical Cognition. 5(3), 371-399. http://10.5964/jnc.v5i3.204

Orbach, L., Herzog, M., & Fritz, A. (2019). Math Anxiety during the transition from primary to secondary school. In M. Knigge, D. Kollosche, O. Skovsmose, R. M. J. d. Souza, & M. G. Penteado (Eds.), Inclusive mathematics education: Research results from Brazil and Germany. Cham: Springer. https://doi.org/10.1007/978-3-030-11518-0_25

Orbach, L., Herzog, M., & Fritz, A. (2019). State- und Trait-Mathematikängste - hemmende Prädiktoren mathematischer Leistungsfähigkeit. Empirische Sonderpädagogik. 11(1), 3-30.

Gutachtertätigkeit (Peer-Review-Journals)

  • Frontiers in Psychology
  • Research in Developmental Disabilities
  • Acta Psychologica
  • Cognition

Workshops und Lehrveranstaltungen

Lehrveranstaltungen:

  • ADHS-Kinder im inklusiven Unterricht - psychologische Grundlagen, verhaltenstherapeutische Maßnahmen

Zur Anmeldung nutzen Sie bitte LSF. Fragen zu einem Nachteilsausgleich richten Sie bitte an das Inklusionsportal der UDE, die psychologische Beratung der UDE oder die soziale/psychologische Beratung des Studierendenwerks.

Workshops:

  • Expansive und internalisierende Verhaltensauffälligkeiten im inklusiven Unterricht anhand des Beispiels ADHS und Mathematikangst (Zukunftswerkstatt Inklusion - UA Ruhr)
  • ADHS und expansive Verhaltensauffälligkeiten im inklusiven Unterricht (Herbstschule – ZLB UDE)
  • Mathematikangst -  ein überschätztes Phänomen?

Lehr-/Forschungsschwerpunkte

  • Psychische Auffälligkeiten im Kindes- und Jugendalter
  • Affektive Auffälligkeiten bei Lern- und Leistungsstörungen (Mathematikangst)
  • ADHS und expansive Verhaltensauffälligkeiten
  • Beeinträchtigung der Exekutiven Funktionen

Vorträge/Poster

  • Orbach, L., Herzog, M., & Fritz, A. (2020). Relation of Executive Functions to Basic Number Skills and Arithmetic Fact Retrieval in Children. Poster presented at the Mathematical Cognition and Learning Society Conference 2020, Dublin, IR.
  • Orbach, L. (2020). How Anxiety Impacts Math Achievement. Paper presented at II Minas Gerais Meeting of School Neuropsychology: Numerical Cognition, Belo Horizonte, BRA.
  • Orbach, L., Herzog, M., & Fritz, A. (2019). Validation of the State- & Trait-Math Anxiety-Model. Paper presented at the 18. EARLI Conference, Aachen, D.
  • Orbach, L., Herzog, M., & Fritz, A. (2019). State- & Trait-Math Anxieties and Their Relation to Math Performance in Children: The Role of Core Executive Functions. Poster presented at the 1. Conference of Society for Research on Learning Disorders, Padua, I.
  • Orbach, L. & Fritz, A. (2019). Diágo - Problembasierte E-Learning Plattform zur Simulation von prozessorientierter Diagnostik. Poster presented at the 48. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Hochschuldidaktik, Leipzig, D.
  • Orbach, L., Herzog, M., & Fritz, A. (2019). State- und Trait-Mathematikangst und Aufmerksamkeitsdefizite im Selbsturteil: Der Zusammenhang zweier hemmender Prädiktoren mathematischer Leistungsfähigkeit. Paper presented at the 7. Tagung der Gesellschaft für Empirische Bildungsforschung, Cologne, D.
  • Orbach, L., Herzog, M., & Fritz, A. (2018). State- & Trait-Model of Math Anxiety. Poster presented at the Mathematical Cognition and Learning Society Conference 2018, Oxford, UK.
  • Orbach, L., Herzog, M., & Fritz, A. (2018). State- & Trait-Math Anxieties - performance-inhibiting predictors of math achievement. Paper presented at the 42nd Annual International Academy for Research in Learning Disabilities Conference 2018, Gent, B.
  • Orbach, L., Herzog, M., & Fritz, A. (2018). State- & Trait-Math Anxieties: performance-inhibiting predictors of math achievement?. Paper presented at the 16. Conference of Educational Assessment, Szeged, HUN.
  • Orbach, L., Herzog, M., & Fritz, A. (2018). State- und Trait-Mathematikängste in der Übergangsphase von Primar- in die Sekundarstufe. Paper presented at the 6. Tagung der Gesellschaft für Empirische Bildungsforschung, Basel, CH.
  • Orbach, L., Herzog, M., & Fritz, A. (2018). State- und Trait-Mathematikangst und Aufmerksamkeitsdefizite im Selbsturteil: Der Zusammenhang zweier hemmender Prädiktoren mathematischer Leistungsfähigkeit. Poster presented at the Herbsttagung der Arbeitskreises Empirische Sonderpädagogische Forschung 2018, Wuppertal, D.
  • Orbach, L., Herzog, M., & Fritz, A. (2017). Trait-Mathematikängste in der Übergangsphase von Primar- in die Sekundarstufe. Paper presented at the Herbsttagung des Arbeitskreises Empirische Sonderpädagogische Forschung, Frankfurt a. M., D.

Mitgliedschaft

  • Bundesvereinigung Verhaltenstherapie im Kindes- und Jugendalter
  • Mathematical Cognition and Learning Society

Aktuelle Drittmittelprojekte

„Professionalisierung für Vielfalt (ProViel)“ - Teilprojekt "Ausdifferenzierung des Wahlbereiches Inklusion/Bildungswissenschaften". Projektförderung: BMBF

Berufstätigkeit

Seit 2016
Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Pädagogische Psychologie, Lehr- und Forschungsambulanz des Instituts für Psychologie der Universität Duisburg-Essen

Seit 2016
Institutsambulanz der APP Köln

2014-2016
Kinder- und Jugendpsychiatrie Düren

2014-2015
Hoch-Begabten-Zentrum-Rheinland Brühl

2012-2016
Mitwirkung an Studien der Universitäten Gießen, Köln, Tübingen, Dortmund und Hamburg

2010-2015
Ehrenamtlicher Mitarbeiter in integrativer Kinder- und Jugendeinrichtung Köln-Longerich

Studium & Ausbildung

2020
Promotion zum Dr. phil. an der Universität Duisburg-Essen, Erstprüferin: Prof. Dr. Annemarie Fritz-Stratmann, Zweitprüfer: Prof. Dr. Klaus Willmes-von Hinckeldey (summa cum laude)

Seit 2014
Ausbildung zum Psychotherapeut an der Akademie für angewandte Psychologie und Psychotherapie Köln

Seit 2015
Ausbildung zum Traumatherapeut (gemäß DeGPT) am Münchner Institut für Traumatherapie

Seit 2016
Ausbildung zum DBT-A-Therapeut (gemäß DDBT) an der Arbeitsgemeinschaft Wissenschaftliche Psychotherapie Freiburg

2008-2014
Studium an den Fachbereichen der Erziehungswissenschaft und Psychologie der Universität Regensburg und Universität zu Köln mit den Schwerpunkten der Entwicklungswissenschaft und Lehr-, Lernpsychologie

Auszeichnungen

2012-2016
Stipendium des Kölner Gymnasial- und Stiftungsfonds

2011-2013
Deutschlandstipendium

Fobu