Universitätsorchester Duisburg-Essen
Universitätsorchester Duisburg-Essen

Das Universitätsorchester Duisburg-Essen stellt sich vor

Hier spielt die Musik!

Das Universitätsorchester Duisburg-Essen ist ein grosses Sinfonieorchester aus circa 80 Studenten, ehemaligen Studenten, Mitarbeitern der Universität Duisburg-Essen, engagierten Laien und einigen Berufsmusikern. Das Orchester repräsentiert bei seinen Semesterabschlusskonzerten die Universität Duisburg-Essen musikalisch auf hohem Niveau und trägt wesentlich zur Laienmusik in der Region bei.

Die Proben finden während des Semesters einmal pro Woche jeweils Dienstags von 19:45 Uhr bis 22:15 Uhr im Audimax der Universität Duisburg-Essen, Standort Essen (Segerothstraße/Ecke Grillostrasse) statt.

Dirigent und Künstlerischer Leiter des Orchesters ist Oliver Leo Schmidt, Professor an der Folkwang Universität der Künste Essen und Träger des Herbert von Karajan-Preises.

Das Orchester erarbeitet neben Klassikern der sinfonischen Literatur auch moderne Stücke in ungewöhnlicher Besetzung. In Zusammenarbeit mit dem Universitätschor Essen werden immer wieder auch große Chorwerke einstudiert. Gegen Ende eines jeden Semesters wird bei zwei bis drei Festkonzerten die Universität Duisburg-Essen repräsentiert.

Spielstätten sind die Philharmonie Essen, die Kreuzeskirche Essen, das Kulturzentrum Zeche Zollverein und das Theater Duisburg.

Das Universitätsorchester Duisburg-Essen hat ein Netzwerk aus mehreren Partnern. Es ist Mitglied im Bund deutscher Liebhaberorchester Nordrhein-Westfalen (BDLO NRW). Es wird von der Universität Duisburg-Essen, dem Kulturamt der Stadt Essen und dem Forum Kreuzeskirche unterstützt.