The language was changed to English.

Course Type (SWS)
Lecture: 2 │ Exercise: 0 │ Lab: 0 │ Seminar: 0
Exam Number: ZKE 40526
Type of Lecture:
Language: German
Cycle: SS
ECTS: 4
Exam Type

written exam (60 min)

Written Exam
assigned Study Courses
assigned People
assigned Modules
Information
Beschreibung:

In dieser Veranstaltung werden Grundlagen der Konsumentenpsychologie behandelt. Dabei werden Theorien und Befunde zu den Bereichen Lernen, Gedächtnis, Emotion, Einstellungen und Entscheidungsverhalten auf das Themengebiet der Konsumentenpsychologie übertragen.

Fragen, die hier behandelt werden, sind beispielsweise:

  • Wie laufen Kaufentscheidungen ab und welche Kaufentscheidungstypen gibt es?
  • Wie sind Produktinformationen im Gedächtnis gespeichert?
  • Wie kann man die Einstellung zu einem Produkt verändern?
  • Können KonsumentInnen subliminal beeinflusst werden?
  • Was bewirkt der Zusatznutzen/Erlebniswert eines Produkts?
  • Welche psychologischen Mechanismen erklären die Wirkung von Marken?

Weiterhin werden verschiedene Methoden der Marktforschung behandelt sowie die Wirkung und Gestaltung von Werbung diskutiert.

Lernziele:

Mit dieser Veranstaltung werden die Studierenden in die Lage versetzt, Grundlagenwissen im Bereich der Konsumentenpsychologie zu erwerben, so dass sie Theorien, Konzepte und Methoden anführen, erklären, anwenden und beurteilen können. Hierdurch werden Kompetenzen ausgebildet, um auf Fragen aus der Praxis wissenschaftlich fundierte Antworten geben zu können und deren Umsetzung zu begleiten.

Literatur:
  • Felser, G. (2015). Werbe- und Konsumentenpsychologie (4. Aufl.). Berlin: Springer.
  • Florack, A., Scarabis, M. & Primosch, E. (Hrsg.) (2007). Psychologie der Markenführung. München: Vahlen.
  • Kroeber-Riel, W. & Gröppel-Klein, A. (2013). Konsumentenverhalten (10. Aufl.). München: Vahlen.
Vorleistung:
Infolink:
Bemerkung:

alter Titel: KonsumentInnenpsychologie

Description:
Learning Targets:
Literature:
  • Felser, G. (2015). Werbe- und Konsumentenpsychologie (4. Aufl.). Berlin: Springer.
  • Florack, A., Scarabis, M. & Primosch, E. (Hrsg.) (2007). Psychologie der Markenführung. München: Vahlen.
  • Kroeber-Riel, W. & Gröppel-Klein, A. (2013). Konsumentenverhalten (10. Aufl.). München: Vahlen.
Pre-Qualifications:
Info Link:
Notice: