The language was changed to English.

Course Type (SWS)
Lecture: 0 │ Exercise: 0 │ Lab: 0 │ Seminar: 0
Exam Number: 41143
Exam Code:
Type of Lecture:
Language: German
Cycle: WS
ECTS: 6
Exam Type

Unbenotete Studienleistung (Online-Test) und

benotete Prüfungsleistung (schriftliche Prüfung, 120 min).

assigned Study Courses
assigned People
assigned Modules
Information
Beschreibung:

"Theoretische Elektrotechnik" (1 und 2) sind Veranstaltungen, welche das physikalische Verständnis von elektromagnetischen Feldern vertiefen sollen. Sie bilden zudem eine Schlüsselqualifikation für andere Bereiche der Elektrotechnik. In der Energietechnik sind es beispielsweise die Gebiete der Hochspannungstechnik, elektrische Maschinen und im Allgemeinen die der Energieversorgung. Die Vorlesung Theoretische Elektrotechnik stellt in ihrer Gesamtheit aber auch eine Erweiterung des Lehrinhaltes in Richtung der klassischen Elektrodynamik dar, welche wiederum eine Brückenfunktion erfüllt, z.B. für das Gebiet der Hochfrequenztechnik und viele andere.


Die Veranstaltung "Theoretische Elektrotechnik 1" umfasst die folgenden Themenstellungen:


1. Elektrostatik:
-- Das elektrische Feld: Feldstärke und Flussdichte,
-- Die Grundgleichungen der Elektrostatik (Satz von Gauss, Wirbelfreiheit),
-- Das elektrostatische Potenzial,
-- Kapazitätsberechnungen,
-- Einfluss des Materials,
-- Grenzbedingungen,
-- Energie und Kräfte,
-- Das elektrostatische Randwertproblem,
-- Analytische, grafische, semi-analytische, direkte und iterative numerische Lösungsverfahren.


2. Das stationäre elektische Strömungsfeld:
-- Strom und Stromdichte,
-- Die Grundgleichungen des stationären Strömungsfeldes (Kontinuitätsgleichung, Gesetz von Ohm),
-- Grenzbedingungen,
-- Leistungsdichte,
-- Widerstandsberechnungen,
-- Das Randwertproblem des stationären Strömungsfeldes,
-- Dualität zur Elektrostatik.


Im Verlauf der Vorlesung werden auch die benötigten wichtigsten Elemente der Vektorrechnung, der Vektoranalysis, der Koordinatensysteme und der Tensorrechnung erarbeitet.

Lernziele:

Die Studierenden können
-- Randwertprobleme aus der Elektrostatik selbstständig lösen,
-- Randwertprobleme des stationären Strömungsfeldes selbstständig lösen,
-- hierzu analytische oder numerische Berechnungsverfahren anwenden,
-- das Verhalten der elektrischen Felder beim Entwurf zukünftiger Bauteile richtig einschätzen,
-- stationäre Strömungsfelder in Leitern verstehen und deren Verhalten quantitativ bewerten,
-- die Vektorrechnung und die Vektoranalysis im gegebenen Kontext formal korrekt einsetzen.
Insbesondere können die Studierenden auch
-- entsprechende praktische Problemstellungen abstrahieren und modellieren,
-- analytische und numerische Lösungsansätze auf solche Problemstellungen anwenden
   und entsprechende Simulationen verstehen und durchführen,
-- die Anforderungen der elektromagnetischen Verträglichkeit berücksichtigen bei der Entwicklung von
   Systemen, z.B. bei der Entwicklung von integrierten Analogschaltungen bzw. von Hochspannungsanlagen.

Literatur:

- Pascal Leuchtmann, Einführung in die elektromagnetische Feldtheorie.
  München: Pearson Studium, 2005.
- Ingo Wolff: Maxwellsche Theorie - Grundlagen und Anwendung. Band 1: Elektrostatik.
   Aachen: Verlagsbuchhandlung Dr. Wolff, 2005.
- Ingo Wolff: Maxwellsche Theorie - Grundlagen und Anwendung. Band 2: Strömungsfelder,
  Magnetfelder, Wellenfelder. Aachen: Verlagsbuchhandlung Dr. Wolff, 2007.
- David J. Griffiths: Introduction to Electrodynamics, (3rd. ed). San Francisco: Pearson, 2008.
- David J. Griffiths: Elektrodynamik - Eine Einführung, (3. Aufl.). München: Pearson Studium,
   2011.
- Günther Lehner: Elektromagnetische Feldtheorie – für Ingenieure und Physiker.
   Berlin: Springer Verlag, 2006.
- Heino Henke: Elektromagnetische Felder – Theorie und Anwendungen, (3. Aufl.).
   Berlin: Springer Verlag, 2007.
- Julius Adams Stratton: Electromagnetic Theory, Hoboken: John Wiley & Sons / IEEE Press,
   2007.
- Melvin Schwartz: Principles of Electrodynamics. New York: Dover Publications Inc., 1988.
- Gottlieb Strassacker: Rotation, Divergenz und Gradient - Leicht verständliche Einführung in
   die Elektromagnetische Feldtheorie. Wiesbaden: Teubner Verlag, 2006.

Vorleistung:

Aus Bachelor: Grundlagen der Elektrotechnik, Differentialgleichungen, Grundbegriffe der Vektoranalysis.

Infolink:
Bemerkung:
Description:

The course “Theoretische Elektrotechnik” is aimed towards a profound physical understanding of electromagnetic fields. It represents a key qualification in order to bridge the gap to other realms of electrical engineering, such as e.g. high-voltage engineering, electrical engines, and energy transmission. The course as a whole represents an extension towards classical electrodynamics addressing areas like microwave engineering, solid state electronics and advanced issues in the framework of nanosciences, such as e.g. nanophotonics and nanooptics.

The lecture "Theoretische Elektrotechnik 1" encompasses the following topics:

(1) Electrostatics:
============
- Electric field and electric flux density
- The fundamental equations (Gauss law, conservative fields)
- The electrostatic potential
- The general theory of capacitance
- Electrostatic field in material media
- Boundary conditions
- Energy and forces
- The electrostatic boundary value problem
- Analytical, graphical, semi-analytical, direct und iterative numerical solution methods

(2) Stationary electric fields in conducting media:
===============================
- Current and current density
- The fundamental equations (continuity equation, Ohm’s law)
- Boundary conditions
- Power density
- Calculation of the resistance
- The stationary boundary value problem
- Duality to electrostatics

The course also covers the fundamentals of vector calculus, vector analysis, coordinate systems, and some elements of tensor calculus.

Learning Targets:

Based on this course the students are capable:
- to solve an electrostatic boundary problem while using either analytical or numerical methodologies,
- to correctly evaluate the behavior of electrostatic field according to their appearance in technical building blocks and systems,
- to understand the underlying mechanisms of stationary current fields and to provide quantitative measures for their behavior,
- to master vector calculus, vector analysis and to correctly apply these formalisms in the corresponding context of application.

Literature:

- Pascal Leuchtmann, Einführung in die elektromagnetische Feldtheorie.
  München: Pearson Studium, 2005.
- Ingo Wolff: Maxwellsche Theorie - Grundlagen und Anwendung. Band 1: Elektrostatik.
   Aachen: Verlagsbuchhandlung Dr. Wolff, 2005.
- Ingo Wolff: Maxwellsche Theorie - Grundlagen und Anwendung. Band 2: Strömungsfelder,
  Magnetfelder, Wellenfelder. Aachen: Verlagsbuchhandlung Dr. Wolff, 2007.
- David J. Griffiths: Introduction to Electrodynamics, (3rd. ed). San Francisco: Pearson, 2008.
- David J. Griffiths: Elektrodynamik - Eine Einführung, (3. Aufl.). München: Pearson Studium,
   2011.
- Günther Lehner: Elektromagnetische Feldtheorie – für Ingenieure und Physiker.
   Berlin: Springer Verlag, 2006.
- Heino Henke: Elektromagnetische Felder – Theorie und Anwendungen, (3. Aufl.).
   Berlin: Springer Verlag, 2007.
- Julius Adams Stratton: Electromagnetic Theory, Hoboken: John Wiley & Sons / IEEE Press,
   2007.
- Melvin Schwartz: Principles of Electrodynamics. New York: Dover Publications Inc., 1988.
- Gottlieb Strassacker: Rotation, Divergenz und Gradient - Leicht verständliche Einführung in
   die Elektromagnetische Feldtheorie. Wiesbaden: Teubner Verlag, 2006.

Pre-Qualifications:
Info Link:
Notice: