The language was changed to English.

Course Type (SWS)
Lecture: 0 │ Exercise: 0 │ Lab: 0 │ Seminar: 2
Exam Number:
Exam Code:
Type of Lecture:
Language: German
Cycle: SS
ECTS: 6
Exam Type

Portfolio (das Modul ist unbenotet)

assigned Study Courses
assigned People
assigned Modules
Information
Beschreibung:

Lehrinhalte der Begleitveranstaltung Berufsfeldpraktikum:
- Anwendung der Grundzüge der Didaktik im Unterricht und in außerschulischen Bildungseinrichtungen
- Lehrmethoden der Bautechnik bzgl. der im Praktikum gegebenen
- Klassenstufen, falls das Praktikum in der Schule absolviert wird; bzw. Lehrmethoden der Bautechnik bzgl. der Lerngruppen einer außerschulischen Bildungseinrichtung, falls das Praktikum dort absolviert wird
- Analyse der Lernumgebung in der Bildungseinrichtung
- Heterogenität, Differenzierung und Inklusion
- Reflektion und Analyse des Lernverhaltens
- Diagnose von Lernvoraussetzungen
- Ansätze zur Förderung

Lernziele:

Das Berufsfeldpraktikum (BFP) ist gem. § 12 (1) LABG 2016 in der Regel außerschulisch abzuleisten.

Schwerpunkte in außerschulischen Praktika (in der Regel):
Die Studierenden machen systematische Erfahrungen in außerschulischen vermittlungsorientierten Kontexten in Institutionen oder Unternehmen:
- Sie organisieren das Praktikum selbstständig.
- Sie erlangen Grundkompetenzen zur Berufsorientierung.
- Sie lernen verschiedene berufliche Optionen der Vermittlungsarbeit kennen.
- Sie können ihre persönliche Kommunikationsfähigkeit einschätzen und in der Vermittlungsarbeit praktisch weiter entwickeln.
- Sie reflektieren ihre Praktikumserfahrung vor dem Hintergrund ihrer
universitären Ausbildung und verknüpfen sie mit den fachdidaktischen Inhalten ihres Studiums.
- Sie sind in der Lage Herausforderungen in der Vermittlungsarbeit im Themenfeld der Inklusion zu identifizieren und können daraus grundlegende Konsequenzen für die eigene Lehrtätigkeit herleiten.

Schwerpunkte in schulischen Praktika (in Ausnahmefällen):
Die Studierenden erwerben Grundkompetenzen der Planung, Durchführung und Reflexion von Unterricht:
- Sie erlangen Grundkompetenzen zur Berufsorientierung.
- Sie planen und reflektieren grundlegende Elemente unterrichtlichen Lehrens und Lernens und wenden diese unter Anleitung an (Unterrichtsplanung und -durchführung).
- Sie kennen verschiedene Methoden zur Gestaltung zeitgemäßen Unterrichts.
- Sie planen Unterrichtsstunden unter Berücksichtigung einer konzept-und prozessbezogenen Kompetenzentwicklung
- Sie sind in der Lage Herausforderungen in der Vermittlungsarbeit im Themenfeld der Inklusion zu identifizieren und können daraus grundlegende Konsequenzen für die eigene Lehrtätigkeit herleiten.

Davon Schlüsselqualifikationen:
- Selbstmanagement,
- Organisationsfähigkeit,
- Vermittlungskompetenzen,
- Selbsteinschätzung.

Literatur:

Wird semesteraktuell in der Veranstaltung bekanntgegeben

Vorleistung:
Infolink:
Bemerkung:
Description:
Learning Targets:
Literature:

Wird semesteraktuell in der Veranstaltung bekanntgegeben

Pre-Qualifications:
Info Link:
Notice: