The language was changed to English.

Course Type (SWS)
Lecture: 2 │ Exercise: 0 │ Lab: 0 │ Seminar: 0
Exam Number: ZFB 40011
Type of Lecture:
Language: German
Cycle: SS
ECTS: 4
Exam Type Written Exam (60 min.)
assigned Study Courses
assigned People
assigned Modules
Information
Beschreibung:

In dieser Veranstaltung werden zunächst die Problemstellung der Volkswirtschaftslehre, ihr Aufbau, ihre Methodik und ihre Stellung zu anderen wirtschafts- und gesellschaftswissenschaftlichen Disziplinen, insbesondere aber zur Betriebswirtschaftslehre, vermittelt.
Im zweiten Teil Veranstaltung werden die Grundzüge der neoklassischen Haushaltstheorie, der Unternehmenstheorie und der Markttheorie behandelt.
Schließlich sind staatliche Eingriffe in den Preisbildungsprozess Gegenstand der Untersuchung. Dieser Teil wird durch diverse Praxisbeispiele angereichert, wie mikroökonomische Analyse zum Verständnis aktueller wirtschaftspolitischer Fragestellungen beitragen kann.
Die Methodik dieser elementaren Mikroökonomie ist in erster Linie graphisch und verbal. Dennoch sollen die Studierenden in dieser Lehrveranstaltung auch erfahren, dass die Volkswirtschaftslehre auf einem „Denken in Modellen“ basiert, welches einen gewissen formalen Fundus an Wissen verlangt.

Lernziele:

Die Studierenden kennen die grundlegenden mikroökonomischen Fragestellungen und sind in der Lage, diese Fragestellungen zu diskutieren. Dazu sind ihnen die graphische und die verbale Erklärungsmethodik ebenso vertraut wie die Grundzüge mathematischer Modellierung mikroökonomischer Zusammenhänge.

Literatur:

1. Mankiw, G.: Grundzüge der Volkswirtschaftslehre, 3. Aufl., Stuttgart 2004.
2. Varian, H. R.: Grundzüge der Mikroökonomik, 6. Aufl., München 2004.

Vorleistung:

Mathematik für Ökonomen bzw. für Ingenieure

Infolink:
Bemerkung:
Description:

Firstly, in this course the subject of economics, its structure, its methodological approach and its position relative to other economical or societal scientific disciplines, especially business administration, are presented.
In the second part of the course, the basics of neoclassical theory of household, theory of the firm and market theory are discussed.
Finally, governmental interventions in the process of price determination are presented. Here, based on various practical examples, it is shown how microeconomical analysis can contribute to the understanding of up-to-date economic questions.
Methodological, this course mainly uses graphical and verbal approaches. However, students will be shown that economics is based on “thinking in models” which requires a certain formal competence.

Learning Targets:

Students know the basic microeconomics topics and are able to discuss these topics. For this purpose, students are familiar with graphical and verbal methods of explanation as well as with basic mathematical modelling approaches to microeconomics.

Literature:

1. Mankiw, G.: Grundzüge der Volkswirtschaftslehre, 3. Aufl., Stuttgart 2004.
2. Varian, H. R.: Grundzüge der Mikroökonomik, 6. Aufl., München 2004.

Pre-Qualifications:
Info Link:
Notice: