Veranstaltungsarten (SWS)
Vorlesung: 2 │ Übung: 1 │ Praktikum: 0 │ Seminar: 0
Prüfungsnummer: ZKA 40014
Lehrform:

Präsenzveranstaltung mit Einsatz von PowerPoint und Moodle

Sprache: Deutsch
Turnus: WS
ECTS: 4
Prüfungsleistung

schriftliche Prüfung über 120 Minuten

Klausur (120 min.)
zugeordnete Studiengänge
zugeordnete Personen
zugeordnete Module
Informationen
Beschreibung:

Die Vorlesung vermittelt die Grundbegriffe der Metrologie und der Messtechnik und stellt die grundlegenden Verfahren zur Messunsicherheitsanalyse und statistischen Datenauswertung gemäß dem "Internationalen Leitfaden zur Angabe von Unsicherheiten beim Messen (GUM)" vor. Es werden die Methoden zur Messung elektrischer Größen im Gleich- und niederfrequenten Wechselspannungsbereich, untergliedert in die Teilbereiche, passive Messtechnik, aktive Messtechnik und digitale Messtechnik eingeführt und an praktischen Realisierungsbeispielen erläutert. Eine abschließende Einführung in die Sensorik öffnet einen Zugang zur elektrischen Messtechnik nichtelektrischer Größen.

Lernziele:

Die Studenten sind in der Lage:

• messtechnische Aufgaben und Fragestellungen mit der richtigen Terminologie zu beschreiben
• Messverfahren für die Messung elektrischer Größen im Gleich- und niederfrequenten Wechselspannungsbereich bezüglich Messunsicherheiten kritisch zu hinterfragen und an die Problemstellung angepasst auszuwählen
• eine Abschätzung der Messunsicherheit einschließlich derer Fortpflanzung durchzuführen
• eine statistische Auswertung von Messdaten vorzunehmen
• einfache Sensoren für die Messung nichtelektrischer Größen auszuwählen und zu optimieren.

Literatur:

R. Lerch, Elektrische Messtechnik, Springer Verlag (1996)
E. Schrüfer, Elektrische Messtechnik, Hanser Verlag, 8. Auflage (2003)

Alan S. Morris: Measurement and Instrumentation Principles, Butterworth-Heinemann, Oxford (2001)

Franz Adunka: Messunsicherheiten, Vulkan Verlag (2007)

Meinhard Schilling: Messtechnik, Pearson Studium  (2009)

Vorleistung:

Kenntnisse der Vorlesungen „Grundlagen der Elektrotechnik“ und „Grundlagen der technischen Informatik" werden vorausgesetzt.

Infolink:
Bemerkung:

alter Titel: Einführung in die Messtechnik

Description:

The lecture teaches the basics of metrology and measurement technology and presents the fundamental procedures of uncertainty analysis and statistical data analysis according to the "Guide to the expression of uncertainty in measurement (GUM)". The methods of measurement for electric quantities in the DC and low frequency AC range are considered in the sub division: passive measurement techniques, active measurement techniques and digital measurement techniques. The methods are explained on practical examples. Finally, sensors are introduced in order to extend the electrical measurement technique to the measurement of non-electrical quantities.

Learning Targets:

The students are able:

• to describe measurement problems and questions within the correct terminology
• to chose the adequate methods to measure electric quantities in the DC and AC range and to consider critically uncertainties related to the measurement method
• to estimate the uncertainty of a measurement
• to perform a statistical data analysis
• to select simple sensors for the measurement of non-electrical quantities and to optimize their sensitivity

Literature:

R. Lerch, Elektrische Messtechnik, Springer Verlag (1996)
E. Schrüfer, Elektrische Messtechnik, Hanser Verlag, 8. Auflage (2003)

Alan S. Morris: Measurement and Instrumentation Principles, Butterworth-Heinemann, Oxford (2001)

Franz Adunka: Messunsicherheiten, Vulkan Verlag (2007)

Meinhard Schilling: Messtechnik, Pearson Studium  (2009)

Pre-Qualifications:

Knowledge of the lectures "Fundamentals of Electrical Engineering" and "Fundamentals of Computer Engineering" is required.

Info Link:
Notice:

previous Name: Introduction to Measurement Technology