Veranstaltungsarten (SWS)
Vorlesung: 2 │ Übung: 0 │ Praktikum: 0 │ Seminar: 0
Prüfungsnummer:
Prüfungskennung:
Lehrform:
Sprache: Deutsch
Turnus: WS
ECTS: 3
Prüfungsleistung

Lehrveranstaltungsinhalt als Bestandteil der Modulabschlussprüfung:Modulportfolio (max. 20 Seiten)

zugeordnete Studiengänge
zugeordnete Personen
  • Es existieren keine Einträge zu Ihrer Auswahl.
zugeordnete Module
Informationen
Beschreibung:
  • theoretische Fragestellungen, Ansätze, Ergebnisse und Methoden der Berufsbildung und Berufsbildungsforschung
  • Bewertung von empirischen Befunden im Hinblick auf die Verbesserung von Schul- und oder Unterrichtsqualität
  • zu MC3.1: Arbeit und Beruf, Professionen, Strukturwandel beruflicher Arbeit im Hinblick auf die beruflicheSozialisation, Berufsbildung und Identitätsbildung: Kommunikations-, Identitäts-, Rollentheorien, Berufsbiographie und Kompetenzentwicklung, heimlicher Lehrplan, geschlechtsspezifische Sozialisation: Work-Life-Balance, Jugendliche mit Migrationshintergr und
  • zu MC3.2: neuere Tendenzen des Paradigmenwandels: vom Bildungs- zum Kompetenzkonzept - vom Berufsprinzip zur Pädagogik der Beschäftigungsfähigkeit.
  • zu C3.3: Methoden der beruflichen Bildung, betriebliche vs. schulische Methoden, Unterrichtsverfahren, Lernaktivierende Verfahren, E-Learning
  • zu MC3.4: Stresstheorie, Copingprozesse, Präventionsmode
Lernziele:

Die Studierenden

  • entwickeln ihren wissenschaftlich-reflexiven Habitus in der Planung und Analyse von Schulentwicklungs- bzw. Lehr-Lernprozessen weiter
  • vertiefen ihre Kenntnisse hinsichtlich der Zielsetzungen, Ergebnisse und Methoden der empirischen Bildungssystem-, Schul- und Unterrichtsforschung mit didaktischen Bezügen
  • reflektieren Praxiserfahrungen auf der Grundlage methodischer, empirischer und theoretischer Perspektiven

Ziele / Kompetenzen in fakultativ wählbaren Themenschwerpunkten

MC3.1 Vertiefende Aspekte der beruflichen Sozialisation im Kontext berufsbildender Institutionen

Die Studierenden

  • können sich kritisch mit berufssoziologischen Theorien und Konzepten auseinandersetzen und diese in den Kontext von Lehr-/Lernprozessen einordnen
  • können sich kritisch reflektierend mit verschiedene Themenschwerpunkten der beruflichen Sozialisation und deren Forschungsbefunden auseinandersetzen sowie ihre Relevanz zur Gestaltung der eignen Unterrichtsprozesse und Planungen im Kontext der Besonderheiten verschiedener beruflicher Bildungsgänge setzen

MC3.2 Paradigmen der Berufs- und Wirtschaftspädagogik und ihre Auswirkung auf berufliche Bildungsprozesse

Die Studierenden

  • kennen neuere Paradigmen der beruflichen Bildung und könne diese in ihrer Relevanz für berufliche Lehr-/Lernprozesse einordnen
  • können die Auswirkungen auf berufliche Bildungsprozesse auch im Kontext der jeweiligen institutionellen Besonderheiten verschiedener Lernorte der beruflichen Bildung einordnen

MC3.3 Konzepte und Methoden beruflicher Lehr-/Lernprozesse im Kontext berufsbildender Institutionen der Aus- und Weiterbildung

Die Studierenden

  • kennen verschiedene berufsbezogene Lehr-Lernarrangements und können diese in ihre didaktisch-methodischen Entscheidungen der Planung beruflicher Lehr-/Lernprozesse situationsadäquat einbeziehen
  • kennen verschiedene Methoden des schulischen und betrieblichen Lehrens und Lernens und können diese in ihren Stärken und Schwächen auch in Abhängigkeit von institutionellen Gegebenheiten abwägen und fachkundig einsetzen

MC3.4 Professioneller Umgang mit Beanspruchung und Belastung im Lehrer-/innenberuf (Polyvalent zu C6 GyGe)

Die Studierenden

  • kennen Modelle des Stresserlebens und Copings und können diese auf ihren Berufsalltag anwenden
  • können psychologische Theorien auf der individuellen Ebene des Schülers und der Schülerin anwenden
Literatur:

Literatur wird semesteraktuell zu Beginn der Veranstaltung bekannt gegeben.

Vorleistung:
Infolink:
Bemerkung:
Description:
Learning Targets:
Literature:

Literatur wird semesteraktuell zu Beginn der Veranstaltung bekannt gegeben.

Pre-Qualifications:
Info Link:
Notice: