Veranstaltungsarten (SWS)
Vorlesung: 0 │ Übung: 0 │ Praktikum: 0 │ Seminar: 6
Prüfungsnummer:
Prüfungskennung:
Lehrform:

Seminar, Arbeit in Kleingruppen mit wöchentlicher Betreuung. Studierende nehmen im Rahmen Ihrer Gruppe unterschiedliche Rollen ein und arbeiten über einen Zeitraum von 10 Wochen auf einen Zieltermin an einer Lösung der Aufgabenstellung sowie der gemeinsamen Präsentation.

Sprache: Englisch
Turnus: WS
ECTS: 10
Prüfungsleistung Seminararbeit
zugeordnete Studiengänge
zugeordnete Personen
zugeordnete Module
Informationen
Beschreibung:

Im Rahmen des Seminars werden konkrete theoretische und praktische Aufgabenstellungen grundsätzlich (je nach Aufgabe) analysiert, bewertet, simuliert und praktisch umgesetzt. Hierbei handelt es sich um Aufgabenstellungen, die von den Prüfer/inne/n der Pflichtfächer des Profils gestellt werden und sich konkret an der Ausrichtung des Profils orientieren. Möglich sind ebenfalls herausfordernde aktuelle Fragestellungen, die im Rahmen von Industriekooperationen zu bearbeiten sind.

Jedes Seminar beinhaltet Fragestellungen im Kontext der Automatisierungstechnik, der Sicherheit, der Zuverlässigkeitstechnik, der Diagnose oder der Prognose in unterschiedlichen methodischen oder anwendungspraktischen Feldern der Ingenieurwissenschaften.

Lernziele:

Ziel des Seminars ist die Anwendung und Umsetzung erworbenen Wissens im Rahmen einer regelmäßig (wöchentlich) betreuten Kleingruppe sowie das Erlernen der Arbeit im Team. Hierbei sollen die Studierenden eine konkrete Rolle im Team einnehmen und gemeinsam mit den anderen Teammitgliedern eine komplexe Aufgabe vollständig gemeinsam lösen und das Ergebnis gemeinsam vertreten. Hierbei sollen grundsätzlich möglichst viele Kompetenzen (Recherche, schriftliche Ausarbeitung, Präsentation, Programmierung, ....) vom Team als Ganzes  gezeigt werden. Die Studierenden sollen durch ihre Teilnahme sowohl soziale Kompetenzen wie auch fachliche Fähigkeiten erlernen und zeitgerecht zur Anwendung bringen.

 

Literatur:

Aktuelle Literatur wird aufgabenspezifisch typischerweise in Form von Zeitschriftenaufsätzen zur Verfügung gestellt.

Vorleistung:
Infolink:
Bemerkung:
Description:

In the context of this seminar concrete theoretical and practical tasks will be analyzed (depending on the task), evaluated, simulated, and applied in practice. These are tasks set up by the lecturers of the compulsory subjects of the profile and are specifically oriented towards the orientation of the program. Also possible to be integrated are challenging current issues that need to be solved within industrial cooperations. Each seminar includes questions in the context of automation technology, safety, reliability engineering, diagnosis, or prognosis in different methodical or application-practical fields of engineering.

Learning Targets:

The aim of the seminar is the application and implementation of the acquired knowledge in the context regularly (weekly) supervised small groups as well as experiencing the work as a team. Here, the students should take a concrete role in the team. Together with the other team members a complex task has to be solved together, also the results presentation has to be realized together. In principle, as many competences as possible (research, written elaboration, presentation, programming, ...) should be done by the team as a whole. Through their participation, students should learn both social skills and professional skills and apply them in a timely manner.

Literature:

Aktuelle Literatur wird aufgabenspezifisch typischerweise in Form von Zeitschriftenaufsätzen zur Verfügung gestellt.

Pre-Qualifications:
Info Link:
Notice: