Veranstaltungsarten (SWS)
Vorlesung: 2 │ Übung: 0 │ Praktikum: 0 │ Seminar: 0
Prüfungsnummer: ZKB 42048
Lehrform:

Plenum

Das Vorlesungsmanuskript wird über die Lehrstuhlseiten für die Teilnehmer der Veranstaltung zur Verfügung gestellt. Die Vorlesung wird mittels Tablet-PC gehalten.           

Sprache: Deutsch
Turnus: WS
ECTS: 2
Prüfungsleistung Klausur
zugeordnete Studiengänge
zugeordnete Personen
zugeordnete Module
Informationen
Beschreibung:

Begrifflichkeiten, Rückkopplung, Technische Regelung, Dynamische Systeme, Systemdynamik, Beschreibung dynamischer Systeme, Beschreibung linearer Systeme, Verhalten linearer Systeme Zeitverhalten Regelkreiselemente und Regelkreise, Auslegung linearer Eingrößensysteme im Zeitbereich

Lernziele:

Die Studierenden lernen die Grundlagen der systemtheoretischen Beschreibung dynamischer linearer Eingrößensysteme im Zeitbereich kennen und anwenden. Hierzu zählt neben der Kenntnis der Grundstrukturen offener und geschlossener Regelkreise insbesondere die Fähigkeit, Begriffe der Systemdynamik und Regelungstechnik sicher zu verwenden, Funktionsabläufe durch Signalflusspläne zu abstrahieren, mathematische Beschreibungen zur Charakterisierung des Verhaltens dynamischer Systeme sicher anzuwenden. Neben der Blockschaltbildalgebra wird ebenfalls die Vereinfachung komplexer Zusammenhänge und Wirkabläufe wie die Wirkung der verschiedenen linearen Rückführungen im Zeitbereich (PID-Regler) diskutiert. Des Weiteren werden die Studierenden die Bedeutung moderner mathematisch-/informatorischer Hilfsmittel mit z.B. dem Programmsystem Matlab/SIMULINK sowohl in der Vorlesung als auch in der Übung kennen lernen.

Literatur:

Lunze
Regelungstechnik 1
Springer, 2004

Unbehauen
Regelungtechnik I
Vieweg, 2007

Vorleistung:
Infolink:
Bemerkung:

 

Description:

Terms and definitions, principle of feedback, technical control, dynamical systems, description and behavior of dynamical systems, behavior of elements and systems of control loops, design of linear siso-systems in time-domain

Learning Targets:

Students learn to apply the basics of the system theoretical description of dynamic linear SISO systems in time domain. This comprises the knowledge of the basic structures of open and closed-loop counts, the ability to use the concepts of system dynamics and control technology safely, to abstract functional processes by block diagrams and to apply mathematical descriptions to characterize the behavior of dynamic systems secure. In addition to the block diagram algebra also the simplification of complex relationships and processes of action and the effects of different linear regressions in the time domain (PID) controller is discussed. Further, the students learn in the lecture and in the practical exercises the importance of modern mathematisch-/informatorischer tools with eg the program system MATLAB / SIMULINK.

Literature:

Lunze
Regelungstechnik 1
Springer, 2004

Unbehauen
Regelungtechnik I
Vieweg, 2007

Pre-Qualifications:
Info Link:
Notice: